Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Nr. 056/11 | Berlin, 26.04.2011

Röttgen: Engagement für den Klimaschutz verstärken

Gruppe der größten Treibhausgas-Verursacher berät in Brüssel über konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz

Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat sich heute auf dem Klimaforum in Brüssel für mehr Engagement für den Klimaschutz ausgesprochen. Röttgen: "Wir müssen die auf der Weltklimakonferenz in Cancún getroffenen Vereinbarungen mit Leben erfüllen. Noch reichen die von den Staaten zugesagten Minderungen nicht aus, um die globale Erwärmung sicher unter 2 Grad zu halten. Ein Abkommen, das für alle großen Emittenten verbindliche Ziele und Maßnahmen enthält, bleibt unser Ziel. Auf der Folgekonferenz in Durban müssen wir uns weiter in diese Richtung bewegen." Am Major Economies Forum (MEF) nehmen Repräsentanten der 17 größten Volkswirtschaften teil, die für rund 80 Prozent des globalen Treibhausgas-Ausstoßes verantwortlich sind.

In Brüssel kommt das MEF zum ersten Mal nach der Weltklimakonferenz in Cancún zusammen. Ziel des Treffens ist es, die dort getroffenen Vereinbarungen zu konkretisieren und die politischen Bedingungen für einen Erfolg bei der kommenden Klimakonferenz auszuloten, die in Durban (Südafrika) stattfinden wird.

Hintergrund:

Der MEF-Prozess wurde 2007 von der damaligen US-Administration (seinerzeit unter der Bezeichnung Major Economies Meeting, MEM) im Vorfeld der Weltklimakonferenz von Bali initiiert. Zu den MEF-Tagungen lädt die US-Regierung die 16 größten Emittenten von Treibhausgasen ein (G8: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland, USA; Basic-Staaten: Brasilien, China, Indien, Mexiko, Südafrika; sowie Australien, Indonesien, Korea). Diese verursachen gemeinsam rund 80 Prozent des globalen Treibhausgas-Ausstoßes. In der Vorbereitung von Kopenhagen und Cancún gab es zahlreiche Treffen. Die letzte Tagung war in November 2010 in Arlington (USA). Die Tagung in Brüssel wird von den USA gemeinsam mit der EU-Kommission geleitet.

Weitere Informationen
Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale