Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Nr. 060/12 | Berlin, 30.04.2012

Green IT an der Universität Bremen spart Strom und schützt das Klima

Umrüstung der Informations- und Kommunikationstechnik

Die Universität Bremen rüstet ihre Informations- und Kommunikationstechnik energie- und materialeffizient um. Als Investitionszuschuss steuert das Bundesumweltministerium in den Jahren 2012 bis 2014 insgesamt rund 1,5 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) bei.

Zur nachhaltigen Verbesserung der Energie- und Materialeffizienz im IT-Betrieb plant die Universität Bremen den Aufbau eines energieoptimierten Green-IT-Housing Centers. Hierbei sollen die Anwendung einer neuen Installations- und Kühlsystemlösung, die örtliche Zusammenführung der zur Zeit verteilt auf dem Campus installierten wissenschaftlichen Hochleistungsrechner in einem IT-Housing-Center, ein neues Betreiberkonzept für den Rechnerbetrieb sowie der Aufbau eines IT-Hochleistungsgrid-Clusters umgesetzt werden. Die benötigte Energie zur Kühlung des Rechenzentrums wird hierbei aus der Abwärme einer örtlichen Müllverbrennungsanlage gewonnen.

Durch die Bündelung dieser Maßnahmen lässt sich künftig eine jährliche Stromeinsparung von ca. 3,6 Millionen Kilowattstunden erzielen. Dies entspricht einer Verringerung der CO2-Emissionen in Höhe von ca. 2.080 Tonnen pro Jahr.

Mit dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) wird die erstmalige, großtechnische Anwendung einer innovativen Technologie gefördert. Das Vorhaben muss über den Stand der Technik hinaus gehen und sollte Demonstrationscharakter haben.

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale