Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Nr. 148/10 | Berlin, 02.10.2010

Urkundenübergabe: Wattenmeer ist Weltnaturerbe

Ursula Heinen-Esser: UNESCO-Anerkennung ist Auszeichnung und Verpflichtung zugleich

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen-Esser, hat heute für die Bundesregierung die Urkunde in Empfang genommen, mit der die UNESCO das Deutsch-Niederländische Wattenmeer als Weltnaturerbe auszeichnet. Die Zeremonie fand heute auf einem Schiff im schleswig-holsteinischen Wattenmeer statt. „Das Wattenmeer ist eine weltweit einzigartige Naturlandschaft. Die UNESCO-Auszeichnung macht deutlich: Das Wattenmeer steht auf einer Stufe mit dem Great Barrier Reef vor der Küste Australiens oder der Serengeti in Tansania“, sagte Heinen-Esser.

Die UNESCO erkennt damit gleichzeitig die Anstrengungen der Anrainerstaaten für den Schutz des Wattenmeeres an. "Das ist eine Auszeichnung für die zahllosen Beteiligten vor Ort und zugleich eine Verpflichtung auch für die Bundesregierung: Wir wollen dem Schutz des Wattemeers auch in Zukunft hohe Priorität einräumen", so Heinen-Esser weiter.

Deshalb wird der Bund in diesem Jahr 2 Millionen Euro für insgesamt 10 Projekte in Schleswig-Holstein und Niedersachsen zur Verfügung stellen. "Dies dient der Erhaltung der Welterbestätten und es nützt auch der regionalen Wirtschaft. Denn der Schutz und die nachhaltige Nutzung des Wattenmeers gehen Hand in Hand", betonte Heinen Esser.

Weitere Informationen

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale