Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Stand: 01.03.2012

IPCC-Sonderbericht über Klimawandel und Extremereignisse veröffentlicht

Der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) hat einen umfassenden Sonderbericht zum „Management des Risikos von Extremereignissen und Katastrophen zur Förderung der Anpassung an den Klimawandel“ (SREX) vorgelegt. Eine 19-seitige Zusammenfassung des SREX wurde vor der UN-Klimakonferenz in Durban im November 2011 von den Mitgliedsstaaten des IPCC formell verabschiedet und veröffentlicht. Gleichzeitig wurde die zugrundeliegende, jetzt veröffentlichte Langversion des Berichts formell angenommen.

Im SREX haben hunderte Wissenschaftler/innen aus aller Welt den aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand der Änderungen von Wetter- und Klimaextremen zusammengetragen. Erstmals wurden die Auswirkungen von Extremereignissen sowie Möglichkeiten der Anpassung und des Katastrophenmanagements aus einer integrativen Perspektive untersucht. Dabei wurden auch sozio-ökonomische Gesichtspunkte und Aspekte der nachhaltigen Entwicklung berücksichtigt. SREX bietet Informationen über klimatologische, gesellschaftliche und ökologische Faktoren, die mit Extremereignissen verbundene Risiken verstärken können. Darüber hinaus werden anhand von Fallbeispielen Managementoptionen für verschiedene Regionen beleuchtet.

SREX zeigt, dass die Risiken und Schäden von Extremereignissen zugenommen haben. Für mehrere Regionen der Welt wird eine Zunahme von Extremereignissen durch den Klimawandel prognostiziert. Gleichzeitig attestiert der IPCC Bericht aber in vielen Aspekten noch große Unsicherheiten. Das Bundesforschungsministerium sondiert daher aktuell den Forschungsbedarf im Bereich extremer Wetter- und Klimaereignisse.

In der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS), die die Bundesregierung bereits im Dezember 2008 beschlossen hatte, sind Aspekte des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes sowie der Einfluss von Extremereignissen berücksichtigt worden. Das Bundesumweltministerium unterstützt in seiner internationalen Klimaschutzinitiative weltweit Anpassung an den Klimawandel und Risikomanagement durch Entwicklungszusammenarbeit.

Der knapp 600-seitige Gesamtbericht kann auf Englisch unter www.ipcc-wg2.gov/SREX heruntergeladen werden. Die Druckversion kann Mitte Mai 2012 über das IPCC-Sekretariat unter www.ipcc.ch bezogen werden.

Zu den Kernaussagen des Berichts auf Deutsch

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale