Fotowettbewerb #DubistdieStadt Die Preisträger stehen fest – Die Gewinner-Fotos in der Galerie

Sie haben uns Ihren Blick auf Ihr Viertel gezeigt!

Wir haben Sie gefragt: Was macht Ihren Stadtteil für Sie lebenswert? Was verbindet Sie mit Ihrem Viertel? Wer sind die Menschen, die Ihren Stadtteil bunt, lebendig und vielfältig machen und für Toleranz und ein gerechtes Miteinander stehen? Was sind die Orte und Räume im eigenen Viertel, an denen sich Vielfalt und Integration erleben lässt?

Das Ergebnis sind rund 170 Fotos, die ganz unterschiedliche Blicke auf bunte Stadtviertel zeigen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das Mitmachen und gratulieren herzlich allen Preisträgern.

Die Preisträger: Jury- und Publikums-Voting

Am 22. November wurden die je fünf Gewinner des Publikums- und Jury-Votings ausgezeichnet. Sie finden die Gewinner-Fotos hier in der Galerie.


Gewinner-Fotos Jury- und Publikums-Voting

Gewinner Jury-Voting

Platz 1

Dr. Frank Amey

Gewinner Jury-Voting

Platz 2

Heike Kühn

Gewinner Jury-Voting

Platz 3

Thomas Müller

Gewinner Jury-Voting

Platz 4

Ben Wünsch

Gewinner Jury-Voting

Platz 5

Christine Nordmann

Gewinner Publikums-Voting

Platz 1

Thomas Thimm

Gewinner Publikums-Voting

Platz 1

Christian Mierdel

Gewinner Publikums-Voting

Platz 3

André Frenzel

Gewinner Publikums-Voting

Platz 4

Bettina Böttcher

Gewinner Publikums-Voting

Platz 5

Thomas Stickel

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Dr. Barbara Hendricks

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Die gebürtige Niederrheinerin ist seit Dezember 2013 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Dem deutschen Bundestag gehört die promovierte Historikerin seit 1994 an. Bevor sie mehrere Jahre als Schatzmeisterin der SPD fungierte, war sie von 1998 bis 2007 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesfinanzminister. Außerdem gehört Barbara Hendricks dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken an und ist Mitglied mehrerer kulturfördernder Vereine, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, der Arbeiterwohlfahrt sowie des Vereins "Gegen Vergessen – für Demokratie".

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Maria Loheide

Sozialpolitischer Vorstand, Diakonie Deutschland Evangelischer Bundesverband

Maria Loheide ist sozialpolitischer Vorstand beim Evangelischen Bundesverband der Diakonie Deutschland. Die im Osten des Münsterlandes geborene zweifache Mutter ist studierte Diplom-Sozialarbeiterin, Heilpädagogin und Diplom-NPO-Verbandsmanagerin. In ihrer beruflichen Karriere war sie u. a. Abteilungsleiterin und Geschäftsführerin für den Bereich Familie, Bildung und Arbeit im Diakonischen Werk Westfalen und später in der Geschäftsbereichsleitung für Familie, Bildung und Erziehung der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe tätig.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Dr. Bernd Hunger

Referent für Wohnungs- und Städtebau, Forschung und Entwicklung, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Dr. phil. Dr.-Ing. Bernd Hunger, geb. 1953 in Apolda, ist Stadtplaner und Stadtsoziologe in Berlin und Referent für Wohnungs- und Städtebau, Forschung und Entwicklung beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.. Bernd Hunger ist Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung sowie Vorsitzender beim Kompetenzzentrum Großsiedlungen Berlin e. V.. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen bei den Themen Stadtumbau Ost und West, städtebauliche und soziale Weiterentwicklung von großen Wohnsiedlungen, Soziale Stadt, integrierte Stadtentwicklungskonzepte, Baukultur im Wohnungs- und Städtebau sowie Strategien zum Zusammenwirken von Kommunen und Wohnungswirtschaft in der Stadtentwicklung.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock

Vorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes – Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock ist Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitswissenschaftler. 2012 wurde er zum Vorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes –Gesamtverband e. V. gewählt. Seit 2015 ist er Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Von 1988 bis 2012 leitete er die Forschungsgruppe Public Health im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und war u. a. von 1999 bis 2009 Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung. Seine Forschungsschwerpunkte sind die sozial bedingte Ungleichheit von Gesundheitschancen, Prävention und Gesundheitsförderung.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Brigitte Döcker

Vorstandsmitglied des AWO Bundesverband e.V.

Die Diplom-Erziehungswissenschaftlerin Brigitte Döcker ist seit 2010 Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes der Arbeiterwohlfahrt. Hier ist sie vor allem für die Themen Gesundheit und Pflege, Migration und für das Qualitätsmanagement zuständig. Das langjährige AWO-Mitglied Döcker war zuvor bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) in Berlin zuständig für das Qualitätsmanagement und im Anschluss beim AWO Landesverband Berlin angestellt. Sie ist verheiratet und hat ein Kind.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Karin Vorhoff

Referatsleiterin in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg

Ethnologin, Islamwissenschaftlerin, Referatsleiterin in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg mit Stationen als Referentin im Bereich Migration und Integration sowie Projektleitung im Arbeitsfeld Stadtentwicklung und Sozialraumorientierung. 2013 übernahm sie die Leitung des Referats Sozialraum, Engagement und Besondere Lebenslagen. Das von der Nationalen Stadtentwicklungspolitik geförderte und mit der Diakonie Deutschland durchgeführte Kooperationsprojekt „Kirche findet Stadt“ ist neben einer Palette von Arbeitsbereichen hier verankert.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Jörg Nicht

Fotograf (www.instagram.com/jn)

Jörg Nicht, geboren 1973 in Görlitz, ist einer der Shooting-Stars der Foto-Community Instagram. Der studierte Erziehungswissenschaftler, Soziologie und Politikwissenschaftler ist derzeit tätig als promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin. Mit 12 Jahren besaß er seine erste Kamera und beschäftigt sich seitdem permanent mit dem Thema Fotografie. Seit Oktober 2010 ist er im Foto-Netzwerk Instagram unter dem Namen @jn aktiv. Im Juni 2016 folgten ihm dort bereits mehr als 557.000 Menschen. Die Themen seiner Bilder behandeln unter anderem Street Photography, Leben und Gesellschaft in Städten, das Verhältnis von Mensch und Landschaft sowie Porträts.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Ass. Jur. Tine Fuchs

Referatsleiterin für Stadtentwicklung, Planungsrecht, Bauleitplanung, nationale Verbraucherpolitik, DIHK | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.

Tine Fuchs ist seit 2003 Referatsleiterin für Stadtentwicklung, Planungsrecht, Bauleitplanung und nationale Verbraucherpolitik beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V.. Seit 2013 ist sie Ex Officio Director der International Downtown Association (IDA). Außerdem ist sie Mitglied in Netzwerken zu Business Improvement Districts (BIDs), Smart Cities, Stadtentwicklung und Kreativwirtschaft sowie der IHK Gründungsinitiative für Innenstädte. In ihrer beruflichen Karriere war sie zuvor u.a. Baurechtsreferentin in der Großen Kreisstadt Radebeul.

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Galerie

alt

19.06.2016

Sascha Böttcher5


Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Dr. Barbara Hendricks

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Die gebürtige Niederrheinerin ist seit Dezember 2013 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Dem deutschen Bundestag gehört die promovierte Historikerin seit 1994 an. Bevor sie mehrere Jahre als Schatzmeisterin der SPD fungierte, war sie von 1998 bis 2007 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesfinanzminister. Außerdem gehört Barbara Hendricks dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken an und ist Mitglied mehrerer kulturfördernder Vereine, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, der Arbeiterwohlfahrt sowie des Vereins "Gegen Vergessen – für Demokratie".

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Maria Loheide

Sozialpolitischer Vorstand, Diakonie Deutschland Evangelischer Bundesverband

Maria Loheide ist sozialpolitischer Vorstand beim Evangelischen Bundesverband der Diakonie Deutschland. Die im Osten des Münsterlandes geborene zweifache Mutter ist studierte Diplom-Sozialarbeiterin, Heilpädagogin und Diplom-NPO-Verbandsmanagerin. In ihrer beruflichen Karriere war sie u. a. Abteilungsleiterin und Geschäftsführerin für den Bereich Familie, Bildung und Arbeit im Diakonischen Werk Westfalen und später in der Geschäftsbereichsleitung für Familie, Bildung und Erziehung der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe tätig.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Dr. Bernd Hunger

Referent für Wohnungs- und Städtebau, Forschung und Entwicklung, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Dr. phil. Dr.-Ing. Bernd Hunger, geb. 1953 in Apolda, ist Stadtplaner und Stadtsoziologe in Berlin und Referent für Wohnungs- und Städtebau, Forschung und Entwicklung beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.. Bernd Hunger ist Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung sowie Vorsitzender beim Kompetenzzentrum Großsiedlungen Berlin e. V.. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen bei den Themen Stadtumbau Ost und West, städtebauliche und soziale Weiterentwicklung von großen Wohnsiedlungen, Soziale Stadt, integrierte Stadtentwicklungskonzepte, Baukultur im Wohnungs- und Städtebau sowie Strategien zum Zusammenwirken von Kommunen und Wohnungswirtschaft in der Stadtentwicklung.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock

Vorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes – Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock ist Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitswissenschaftler. 2012 wurde er zum Vorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes –Gesamtverband e. V. gewählt. Seit 2015 ist er Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Von 1988 bis 2012 leitete er die Forschungsgruppe Public Health im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und war u. a. von 1999 bis 2009 Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung. Seine Forschungsschwerpunkte sind die sozial bedingte Ungleichheit von Gesundheitschancen, Prävention und Gesundheitsförderung.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Brigitte Döcker

Vorstandsmitglied des AWO Bundesverband e.V.

Die Diplom-Erziehungswissenschaftlerin Brigitte Döcker ist seit 2010 Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes der Arbeiterwohlfahrt. Hier ist sie vor allem für die Themen Gesundheit und Pflege, Migration und für das Qualitätsmanagement zuständig. Das langjährige AWO-Mitglied Döcker war zuvor bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) in Berlin zuständig für das Qualitätsmanagement und im Anschluss beim AWO Landesverband Berlin angestellt. Sie ist verheiratet und hat ein Kind.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Karin Vorhoff

Referatsleiterin in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg

Ethnologin, Islamwissenschaftlerin, Referatsleiterin in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg mit Stationen als Referentin im Bereich Migration und Integration sowie Projektleitung im Arbeitsfeld Stadtentwicklung und Sozialraumorientierung. 2013 übernahm sie die Leitung des Referats Sozialraum, Engagement und Besondere Lebenslagen. Das von der Nationalen Stadtentwicklungspolitik geförderte und mit der Diakonie Deutschland durchgeführte Kooperationsprojekt „Kirche findet Stadt“ ist neben einer Palette von Arbeitsbereichen hier verankert.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Jörg Nicht

Fotograf (www.instagram.com/jn)

Jörg Nicht, geboren 1973 in Görlitz, ist einer der Shooting-Stars der Foto-Community Instagram. Der studierte Erziehungswissenschaftler, Soziologie und Politikwissenschaftler ist derzeit tätig als promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin. Mit 12 Jahren besaß er seine erste Kamera und beschäftigt sich seitdem permanent mit dem Thema Fotografie. Seit Oktober 2010 ist er im Foto-Netzwerk Instagram unter dem Namen @jn aktiv. Im Juni 2016 folgten ihm dort bereits mehr als 557.000 Menschen. Die Themen seiner Bilder behandeln unter anderem Street Photography, Leben und Gesellschaft in Städten, das Verhältnis von Mensch und Landschaft sowie Porträts.

Die Jury

Die Jury hat die besten Bilder im November 2016 prämiert. Die Preisverleihung für die Jury- und Publikums-Gewinner hat am 22. November 2016 in Berlin stattgefunden.

Ass. Jur. Tine Fuchs

Referatsleiterin für Stadtentwicklung, Planungsrecht, Bauleitplanung, nationale Verbraucherpolitik, DIHK | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.

Tine Fuchs ist seit 2003 Referatsleiterin für Stadtentwicklung, Planungsrecht, Bauleitplanung und nationale Verbraucherpolitik beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V.. Seit 2013 ist sie Ex Officio Director der International Downtown Association (IDA). Außerdem ist sie Mitglied in Netzwerken zu Business Improvement Districts (BIDs), Smart Cities, Stadtentwicklung und Kreativwirtschaft sowie der IHK Gründungsinitiative für Innenstädte. In ihrer beruflichen Karriere war sie zuvor u.a. Baurechtsreferentin in der Großen Kreisstadt Radebeul.