BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Wasser ist ein besonders wertvolles Allgemeingut und spielt eine wichtige Rolle im Naturhaushalt. Es muss deshalb in seiner natürlichen Beschaffenheit erhalten werden. Unser Trinkwasser genießt eine ausgezeichnete Qualität. Es ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel in Deutschland.

Der übermäßige Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Dünger in der Landwirtschaft gefährden die Wasserqualität des Grundwassers und unserer Oberflächengewässer. In Regionen mit hoher Viehdichte steigt beispielsweise durch die übermäßige Gülleausbringung die Belastung von Nitrat im Grundwasser.

Unser Trinkwasser speist sich größtenteils aus dem Grundwasser. Die Wasserversorger, die daraus Trinkwasser gewinnen, müssen deshalb unbelastete Quellen suchen oder das Wasser kostspielig aufbereiten, bevor es getrunken werden kann. Die höheren Wasserpreise zahlen dann die Bürgerinnen und Bürger.

Zum Schutz der Böden und des Grundwassers setzt sich das Bundesumweltministerium dafür ein, Überdüngung und übermäßigen Pestizid-Einsatz einzudämmen. Dafür wollen wir das Düngerecht umweltgerechter ausgestalten. Wir wollen damit verhindern, dass zu viele umweltschädliche Stoffe in unsere Gewässer sickern – zum Beispiel indem die Sperrzeiten, in denen kein Dünger ausgebracht werden darf, verlängert werden.

Außerdem wollen wir pestizidarme Anbaumethoden fördern – denn davon profitieren nicht nur Umwelt und Landwirtschaft, sondern wir alle: Durch gesunde Böden und gesundes Wasser.