Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Staatssekretär Gunther Adler hat den mit 4000 Euro dotierten Sonderpreis für nachhaltige und ressourceneffiziente Stahlarchitektur verliehen. Die Auszeichnung für das Ovaldach am Tor Nord der Messe Frankfurt ging an das Büro Ingo Schrader aus Berlin. Der seit 1972 ausgelobte vergebene Preis ist einer der anerkanntesten Architekturpreise Deutschlands. mehr

Der Bau eines Erweiterungsgebäudes auf dem Gelände der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück geht zügig voran. Nur vier Monate nach der Grundsteinlegung fand am 29. Oktober im Beisein der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter das Richtfest statt. In dem nach neuesten ökologischen Maßstäben entworfenen Neubau soll die gemeinnützige "Naturerbe gGmbH" einziehen. mehr

Bodden, Wieken, Moore - das sind Lebensräume, die die Vorpommersche Boddenlandschaft und Rostocker Heide zu einer Schatztruhe der Natur machen. Mit einem neuen Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt sollen diese Lebensräume geschützt, ausgebaut und erlebbar gemacht werden. In einem reiseführerähnlichen "Hotspot-Guide" sollen Anwohnern und Touristen die Naturschätze näher gebracht werden. mehr

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat am 24. Oktober mit dem ersten Spatenstich den Baubeginn für das neue US-Militärkrankenhaus in Weilerbach markiert. Dabei hob sie die besondere Bedeutung des Projekts für die deutsch-amerikanischen Beziehungen hervor. So leisteten die US-Streitkräfte Investitionen in erheblichem Umfang. Das Militärhospital soll ab 2022 die US-Klinik in Landstuhl und die "Ramstein Air Base Clinic" ersetzen. mehr

Bundesumweltministerin Hendricks begrüßt die Beschlüsse des Europäischen Rats zum Klima- und Energierahmen. Eine CO2-Minderung von 40 Prozent bis 2030 gegenüber 1990 sei ein ehrgeiziges Klimaschutzziel. Europa kann damit als erstes einen Beitrag zum geplanten Klimaabkommen von Paris 2015 vorlegen. Die anderen großen Staaten müssten jetzt nachlegen. mehr

Hochwasserschutzprogramm beschlossen

Mit einem umfassenden Maßnahmenbündel wollen Bund und Länder den Schutz vor künftigen Hochwassern verbessern. Auf ihrer Konferenz in Heidelberg beschlossen die Umweltminister von Bund und Ländern ein länderübergreifendes Hochwasserschutzprogramm. Dieses umfasst eine detaillierte Liste mit Projekten, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. mehr

Deutschland und Tschechien wollen ihren klima- und energiepolitischen Dialog wieder aufnehmen. Das beschloss die deutsch-tschechische Gemeinsame Umweltkommission bei ihrer Sitzung am 22. Oktober 2014 in Prag. Mit dem Umweltinnovationsprogramm Ausland stehen dem Bundesumweltministerium finanzielle Möglichkeiten zur Verfügung, beispielhaft moderne Klimaschutztechnologien zu fördern. mehr

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Notwendigkeit eines verantwortungsvollen, sachorientierten und sicheren Strahlenschutzes in Deutschland und Europa betont. Auf einer Festveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der Strahlenschutzkommission (SSK) in Berlin lobte die Ministerin die Arbeit der SSK. Durch ihre fachlich fundierte und unabhängige Arbeit trägt die Kommission wesentlich zum Strahlenschutz bei. mehr

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale