Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hat im Rahmen des Programms "Naturparkschule" die Grundschule Murg-Niederhof als Naturparkschule ausgezeichnet. Bei ihrem Besuch am 24. Juli 2015 erhielt Schwarzelühr-Sutter Einblicke in die vielfältigen Aktivitäten vor Ort, in deren Mittelpunkt die gezielte Förderung der Nachhaltigkeit, Vielfalt, Regionalität und Lebensqualität im ländlichen Raum steht. mehr

Die künftigen Ziele für nachhaltige Entwicklung, Klimafinanzierungsfragen sowie der Stand der internationalen Klimaverhandlungen auf dem Weg nach Paris standen im Mittelpunkt der Beratungen des informellen EU-Umweltministerrates in Luxemburg. Zum Thema Klimafinanzierung diskutierten die Umweltminister eine große Bandbreite von öffentlichen und privaten Finanzinstrumenten. mehr

Mit dem innovativen Kaltumformverfahren "Variotempo" können bei der Produktion von hochfesten Stahl- und Aluminiumbauteilen für Autokarosserien künftig um bis zu 60 Prozent Gewicht eingespart werden. Das BMUB fördert dieses ressourcen- und energieeinsparende Verfahren der Allgaier Sachsen GmbH mit rund 1,3 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

Die Umicore AG & Co. KG aus Hanau (Hessen) errichtet eine neuartige Produktionsanlage, um Trimethylgallium (TMG) ressourcenschonend herzustellen. TMG wird bei der Herstellung von Halbleiterschichten benötigt. Mit dem neuen Verfahren kann im Vergleich zum derzeitigen Stand der Technik die Ausbeute an TMG erhöht und auf organische Lösemittel verzichtet werden. Gefördert wird das Pilotprojekt mit über 1,4 Millionen Euro. mehr

Barbara Hendricks begrüßt den Vorschlag der EU-Kommission für eine Strukturreform des europäischen Emissionshandels. Die Kommission setzt mit ihrem Vorschlag die Klimaziele um, die die Staats- und Regierungschefs der EU im Oktober 2014 beschlossenen hatten. Um das 40-Prozent-Ziel zu erreichen, soll ab 2020 bis 2030 die Gesamtmenge der CO2-Zertifikate pro Jahr um 2,2 Prozent sinken. Bislang sind es 1,74 Prozent. mehr

Im Jahr 2015 werden 46 "Nationale Projekte des Städtebaus über das gleichnamige Programm des Bundesbauministeriums mit rund 150 Millionen Euro gefördert. Das Programm ist inhaltlich breit aufgefächert, um städtebauliche Projekte mit unterschiedlicher Zielsetzung berücksichtigen zu können. Insgesamt sind in diesem Jahr 168 Projektvorschläge mit einem Antragsvolumen von rund 630 Millionen Euro eingegangen. mehr

Der Nutzen und Wert funktionierender Ökosysteme wird oft nicht gesehen und unterschätzt. Mit Hilfe eines neuen Projekts aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt sollen jetzt die verborgenen Leistungen der Schutzgebiete sichtbar gemacht werden und damit einen Geldwert bekommen. Diese "Inwertsetzung" ermöglicht die Ausgabe von kombinierten Kohlenstoff-Zertifikaten und schafft damit attraktive Investitionsmöglichkeiten.  mehr

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat in Israel für einen ambitionierten Klimaschutz geworben. Derzeit arbeitet das Land an seinem Beitrag zum Klimaschutzabkommen in Paris Ende des Jahres. Die Klimaschutzkonferenz soll dazu wichtige Erkenntnisse liefern. Sie stand auch im Zeichen des 50. Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel.  mehr

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale