Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Angesichts der zunehmenden Digitalisierung hat Staatssekretär Gunther Adler Untersuchungen zu den Auswirkungen des Online-Handels auf Innenstädte angekündigt. Bereits im Herbst 2014 hatte das BMUB gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland ein Forschungsprojekt zu den Folgen des Internet-Shoppings gestartet. Im Sommer 2015 startet ein weiteres Forschungsvorhaben. mehr

Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hat am 26. Januar die Fachmesse für Umwelttechnik und -dienstleistungen "TerraTec" sowie die Fachmesse für Energieerzeugung, -verteilung und -speicherung "enertec" in Leipzig eröffnet. Die alle zwei Jahre stattfindende Doppelmesse ist das zentrale Ereignis für Experten, Wissenschaftler und Wirtschaftsvertreter aus diesen Bereichen. mehr

Der Bund betreibt seit den achtziger Jahren eine der weltweit größten und ältesten Umweltprobenbanken. Humanproben werden jährlich an vier Orten in Deutschland gesammelt und in der Nähe von Münster tiefgefroren eingelagert. Barbara Hendricks und die UBA-Präsidentin Maria Krautzberger haben am 23. Januar die Umweltprobenbank aus Anlass der jährlichen Probenahme besucht. mehr

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks reist Ende Januar zu politischen Gesprächen nach Indien. Wichtige Themen werden der Klimaschutz, die neuen UN-Nachhaltigkeitsziele sowie die Energiepolitik sein. Im Mittelpunkt steht ein umweltpolitisches Dialogforum beider Länder. Zwischen Deutschland und Indien gibt es eine seit langem bestehende Zusammenarbeit im Umweltbereich. mehr

In Bonn hat der Weltbiodiversitätsrat IPBES auf seiner jüngsten Sitzung weitreichende Beschlüsse zu seiner künftigen Arbeit befasst. Unter anderem sollen innerhalb eines ehrgeizigen Zeitrahmens mehrere Gutachten zum Thema Biodiversität und Ökosystemleistungen erarbeitet werden. In der Zukunft dürfen sich an der Arbeit des Gremiums zudem auch Interessenvertreter wie etwa NGO beteiligen. mehr

Baustaatssekretär Gunther Adler hat die Schaffung bezahlbaren Wohnraums als Gemeinschaftsaufgabe bezeichnet. Dabei verwies er auf das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen, das unter Leitung von Ministerin Barbara Hendricks im vergangenen Jahr ins Leben gerufen worden war. Insbesondere der Immobilienwirtschaft komme bei der Schaffung bezahlbarer Wohnflächen große Bedeutung zu. mehr

In 185 Kommunen ist das Programm "JUGEND STÄRKEN im Quartier" gestartet. Jugendliche aus sozialen Problemgebieten sollen auf einen erfolgreichen Einstieg in Ausbildung und Arbeit vorbereitet werden. Auch Mikroprojekte, die der Aufwertung von Quartieren dienen, können realisiert werden. Das Programm sei ein wichtiger Beitrag für eine fächerübergreifende, integrierte, soziale Stadtentwicklung, so Hendricks. mehr

Bundesministerin Barbara Hendricks und die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinckmann haben auf der internationalen Baufachmesse BAU 2015 in München eine Vereinbarung zur Fortführung des seit 1971 ausgelobten Deutschen Architekturpreises unterzeichnet. Damit stellt der Deutsche Architekturpreis den derzeit wichtigsten Staatspreis für Architektur dar. mehr

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale