Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Nr. 049/16 | Berlin, 08.03.2016

Bundesbauministerin Hendricks eröffnet internationale Konferenz zu nachhaltigem Bauen

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat heute die International Conference on Sustainable Built Environment (SBE) in Hamburg eröffnet. Auf der dreitägigen Konferenz, zu der rund 400 Teilnehmer aus 20 Ländern erwartet werden, geht es um interdisziplinäre Themen rund um das Nachhaltige Bauen. Die Konferenz ist Teil der internationalen Veranstaltungsreihe "Sustainable Building Conference", die seit 1998 durchgeführt wird. 

Bundesbauministerin Barbara Hendricks: "Nachhaltige Entwicklung braucht den guten Willen aller Beteiligten. Insofern freue ich mich ganz besonders über die Teilnahme der Kommunen an der Konferenz. In den Städten und Gemeinden beginnt der Wandel zu einer neuen Lebensweise. Es geht nun darum, die Kräfte in Richtung eines klimaneutralen Gebäudebestandes und insgesamt für eine  Verbesserung der Qualität unserer gebauten Umwelt zu bündeln. Unser Verständnis von zukunftsfähigen Bauen und Betreiben von Gebäuden haben wir in dem Leitfaden Nachhaltiges Bauen verbindlich für den Bundesbau geregelt. Der Leitfaden wurde im vergangenen Jahr aktualisiert. Ich freue mich ganz besonders, dass rechtzeitig für die diesjährige Konferenz auch eine englisch sprachige Version des Leitfadens verfügbar ist."

Ziel der Konferenz ist die Stärkung der Implementierung von Nachhaltigkeitsansätzen im Bausektor und die Förderung des Wissenstransfers rund um das nachhaltige Bauen auf nationaler und internationaler Ebene. Im Fokus stehen dabei aktuelle Forschungsergebnisse aus Europa. Besondere Schwerpunkte der SBE 16 sind:  

  • Strategien und Rahmenbedingungen des nachhaltigen Bauens und nachhaltiger Stadtentwicklung
  • Innovative Konzepte und Fallbeispiele der Nachhaltigkeit in der Quartiers- und Stadtentwicklung
  • Anwendung von Nachhaltigkeitsmethoden und -werkzeugen in der Bau- und Immobilienwirtschaft
  • Forschung zu Material- und Produktinnovationen

An der Konferenz unter Schirmherrschaft des Bundesbauministeriums nehmen Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, Wissenschaftler sowie Vertreter der Bauwirtschaft und der Politik aus mehr als 20 Nationen teil. Träger der Konferenz sind: United Nations Environment Programme (UNEP), International Council for Research and Innovation in Building and Construction (CIB), International Initiative for a Sustainable Build Environment (iiSBE) und International Federation of Consulting Engineers (FIDIC)

Weitere Informationen zum Kongress, den Kriterien für nachhaltiges Bauen, Datenbanken zur Ökobilanz von Bauprodukten sowie elektronischer Planungswerkzeuge sind im Internet abrufbar.   

#bmub30
Bild mit Kopf