Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Nr. 020/16 | Berlin, 01.02.2016

Bundesbauministerin Hendricks ruft zum zweiten "Tag der Städtebauförderung" am 21. Mai 2016 auf

Anmeldungen vom 1. Februar 2016 bis 31. März 2016 möglich

Blick über Chemnitz

Am 21. Mai finden überall in Deutschland Veranstaltungen rund um die Städtebauförderung statt. Bundesbauministerin Barbara Hendricks ruft alle Städte und Gemeinden auf, sich am zweiten "Tag der Städtebauförderung" wieder so aktiv zu beteiligen wie im vergangenen Jahr. Damals haben über 100.000 Besucherinnen und Besucher in fast 600 Kommunen an rund 1500 Veranstaltungen teilgenommen. An diesem Tag kann sich Jede und Jeder über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung informieren, mit diskutieren über die Stadtentwicklung seines Lebensumfeldes und vor allem: Mitwirken. Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Bundesbauministerin Barbara Hendricks: "Die Städtebauförderung ist seit mehr als 40 Jahren eine tragende Säule zur Entwicklung der Städte in Deutschland. Die Städtebauförderung stärkt die Attraktivität der Städte und Gemeinden als Wohn- und Wirtschaftsstandort, schafft und erhält neue Arbeitsplätze, fördert die Integration vor Ort und unterstützt nachhaltig die Zukunftsfähigkeit der Quartiere für die Bürgerinnen und Bürger. Der Tag der Städtebauförderung soll diese Erfolge sichtbar machen und die Arbeit der vielen engagierten Menschen wertschätzen, die vor Ort dazu beitragen, ihre Städte und Nachbarschaften ein Stück lebenswerter zu machen."

Städte und Gemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet können ihre Teilnahme am diesjährigen Tag der Städtebauförderung vom 1. Februar bis zum 31. März 2016 anmelden. Die Anmeldung ist wie schon im vergangenen Jahr schnell und einfach möglich: Nach erfolgter Registrierung auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de tragen die Kommunen alle wichtigen Informationen zu Veranstaltungen und Programmpunkten in einem kurzen Steckbrief ein.

Die vom Bund beauftragte Begleitagentur (SSR Schulten Stadt- und Raumentwicklung Dortmund; kontakt@tag-der-staedtebaufoerderung.de) bietet allen teilnehmenden Kommunen dazu umfassende Unterstützung in der Planung und Vorbereitung ihrer individuellen Veranstaltungen am Tag der Städtebauförderung an.