Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Ihr Feedback in unserem Gästebuch

Ihre Meinung ist uns wichtig. Jeder Beitrag wird von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Ministeriums gelesen. Eine Auswahl Ihrer Kommentare stellen wir öffentlich sichtbar in das Gästebuch ein.

Bitte beachten Sie: Antworten werden an dieser Stelle seitens des Ministeriums NICHT geschrieben. Dazu gibt es die Rubrik "Ihre Fragen". Eine redaktionelle Bearbeitung oder Kürzung der Gästebuch-Beiträge behalten wir uns vor. Beleidigende, beschimpfende und polemische Äußerungen werden in der Regel gelöscht. An sachlichen Beiträgen sind wir jedoch stets interessiert und freuen uns über Ihren Eintrag in das Gästebuch

Wählen Sie bitte zunächst ein Themengebiet aus. Damit erleichtern Sie uns die anschließende inhaltliche Auswertung. Vielen Dank! 

Anzahl aller Einträge: 293
Beiträge: 6 - 10
 

Betreff: Ihr Engagement in Bezug auf Glyphosat

Sehr geehrte Frau Dr. Hendricks, sehr geehrte Damen und Herren,
anlässlich des unsäglichen Alleingangs des Landwirtschaftsministers in Bezug auf die Glyphosat-Zulassungbitte ich Sie, weiterhin in Ihrem Engagement nicht nachzulassen!
Mit freundlichem Grüßen
Walburga Barrawasser

von: Walburga Barrawasser
Eingang: 28.11.2017 - 20:32:20

Betreff: Glyphosat

Wir brauchen eine nachhaltige - ökologische - Landwirtschaft/Konsumgesellschaft.
Alle Mittel, die dies schaffen (ob Steuern, Verbote etc.)sind hierfür erlaubt und gut.
Denn: ohne unsere Umwelt ist alles NICHTS.

Das Artensterben ist ein schlimmer Vorbote davon, was uns noch bevor steht. Da heißt JETZT die richtigen Entscheidungen treffen.

Fühlen Sie sich von mir und meinen Freund*innen, Kindern, Schüler*innen im Geiste unterstützt und ermutigt.

In der Hoffnung auf gute Entwicklungen verbleibe ich.

von: Alicja Ondraczek
Eingang: 28.11.2017 - 08:36:16

Betreff: Glyphosat-Verlängerung

Es macht sprachlos, diese Politik gegen die Natur und Menschen und deren Gesundheit. Wie ist es möglich, dass gewählte Politiker bewusst Umweltgifte, Bienensterben, Vogelsterben, Rückgang der Artenvielfalt, Verseuchung des Grundwassers, Gesundheitsrisiken und Krebsgefahr für die Menschen usw. unterstützen? Dies ist verantwortungs- und rücksichtslos.

von: P. Klausmann
Eingang: 27.11.2017 - 21:26:50

Betreff: Das Hintertreiben Ihrer politischen Arbeit durch Kollegen

Sehr geehrte Frau Dr. Hendricks,

ich bin empört über das Verhalten Ihrer Politikerkollegen, seien es heute Schmidt (Glyphosat) oder jüngst Gabriel (Autoabgase).

Die Dreistigkeit, mit der Ihre Arbeit hintertrieben wird, ist schon beispiellos.

Ich wünsche Ihnen gutes Durchhaltevermögen und hoffe, dass Sie in Zukunft mehr Unterstützung bekommen als bisher!

von: Dr. Helga Satzinger
Eingang: 27.11.2017 - 20:21:11

Betreff: Verlängerung der Glyphosat-Zulassung

Sehr geehrte Frau Bundesumweltministerin Hendricks!
Herzichen Dank für Ihre hervorragende Arbeit in der laufenden und vergangenen Legislaturperiode! Lassen Sie sich von der abredewidrigen Zustimmung der Bundesregierung zur Glyphosat-Zulassungs-Verlängerung nicht in Ihrer Standfestigkeit beirren! Ich würde mich außerordentlich freuen, wenn Sie einer evtl. GroKo wieder als Umweltministerin zur Verfügung stehen würden!

In Dankbarkeit

Siegfried Kanz (Augsburg)

von: Siegfried Kanz
Eingang: 27.11.2017 - 19:34:45