Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Wanderausstellung "Zukunftsprojekt Energiewende"

Die neunte Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) »Zukunftsprojekt Energiewende« zeigt die technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Aspekte der Energiewende. Die Ausstellung erläutert an 15 Mitmachstationen Grundlagen und Lösungsvorschläge, wie die Energiewende in der Welt sowie bei jedem einzelnen Zuhause umgesetzt werden kann. 

Vom 14. Juni bis zum 1. Dezember 2016 lud die Biosphäre Potsdam dazu ein, die neunte Wanderausstellung "Zukunftsprojekt Energiewende" zu besuchen und verschiedene Aspekte der Energiewende kennen zu lernen.

Die Ausstellung

Besucherinnen und Besucher stoßen auf die Fragen– welche Ziele verfolgt die Energiewende? In welchen Bereichen wird es welche Entwicklungen geben? Und wie ist jeder Einzelne davon betroffen? Das sind die zentralen Fragen mit denen sich die Ausstellung beschäftigt.

Komplexe Themen der Energiewende werden auf technischer, naturwissenschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene erläutert. Besonders jungen Besuchern stellt die Ausstellung Berufe vor, die im Kontext mit der Energiewende relevant sind. Schülerinnen und Schüler können an interaktiven Wänden zum Beispiel LEDs zum Leuchten bringen. Außerdem besteht die Möglichkeit, mithilfe einer Comicmaschine individuelle Postkarten auszudrucken. 

30 Jahre Bundesumweltministerium

Am 26. April 1986 ereignete sich der erste atomare Unfall der Weltgeschichte im ukrainischen Kraftwerk Tschernobyl. In Folge der katastrophalen Auswirkungen wuchs nicht nur das Umweltbewusstsein der deutschen Bevölkerung, sondern die Bundesregierung schuf am 6. Juni 1986 mit dem Bundesumweltministerium eine Instanz, die die Energiewende vorantreibt. 

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums des Bundesumweltministeriums gab die Ausstellung zudem einen Überblick zu der Geschichte des Hauses und beleuchtet die Bedeutung des Klimaschutzabkommens von Paris für den Erfolg der Energiewende.

Am 14. Juni eröffneten Staatssekretär Jochen Flasbarth und Prof. Dr. Werner Wahmhoff, stellvertretender Generalsekretär und Leiter der Abteilung Umweltforschung und Naturschutz der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, die Ausstellung in der Biosphäre Potsdam.

zur Fotogalerie

Zuletzt geändert: 30.12.2016

30 Jahre BMUB - Die Seite zum Jubiläum
Ausstellung

Die Ausstellung war vom 14. Juni bis zum 1. Dezember 2016 im Foyer der Biosphäre Potsdam sowie im Naturerbezentrum Rügen vom 1. Dezember 2016 bis zum 23. April 2017 zu sehen.

Weitere Ausstellungssorte

Landeszentrum für erneuerbare Energien Mecklenburg - Vorpommern GmbH: 26.04.-11.09.2017

N-ERGIE Aktiengesellschaft: 12.09.- 08.01.2018

Weitere Informationen

Zukunftsprojekt Energiewende