Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Klimaschutz in neuem Licht

Die LED-Leitmarktinitiative: Innovation für Kommunen und Wirtschaft

Licht emittierende Dioden (LED) bieten neue technische Möglichkeiten und tragen dazu bei, Energie einzusparen und das Klima zu schützen. Mit der LED-Leitmarktinitiative will das Bundesumweltministerium Klimaschutz und Innovation wirksam verbinden. Der Beitrag der LED-Technologie zum Erreichen der Klimaschutzziele ist noch lange nicht ausgeschöpft. Wer herkömmliche Leuchten gegen LED-Leuchten austauscht und den Lichteinsatz effektiv steuert, kann Kohlendioxid-Einsparungen von bis zu 80 Prozent erzielen. In Städten und Gemeinden macht allein die Außenbeleuchtung circa 40 Prozent des gesamten kommunalen Stromverbrauchs aus.

Seit 2008 unterstützt das Bundesumweltministerium daher Kommunen beim Einsatz von LED. Zwischen 2008 und 2016 wurden im Rahmen der Kommunalrichtlinie (KRL) der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) rund 5500 Projekte in 2300 Kommunen zur Umrüstung auf LED gefördert. Die dadurch erzielten Treibhausgasminderungen leisten einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen. Gleichzeitig werden Kommunen durch niedrigere Energiekosten entlastet.


Stand: September 2016