Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Stand: 03.01.2014

RSS-Newsfeeds des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bietet Ihnen eine Auswahl seines Internetangebots auch über RSS-Feed an. Dieser kostenlose Dienst ermöglicht es Ihnen, immer über die Neuigkeiten aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit auf dem Laufenden zu bleiben und keine Nachricht zu verpassen. Pressemitteilungen, Hintergrundpapiere und Reden bzw. Ausschreibungen werden zeitgleich zur Veröffentlichung auf der Internetseite in die jeweiligen Feeds eingestellt.

Um die RSS-Nachrichten des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu abonnieren, öffnen Sie die entsprechende Adresse direkt in Ihrem Internetbrowser. Alternativ können Feeds auch über aktuelle Mailprogramme oder spezielle RSS-Reader abonniert werden.

Schwerpunkt Themenbereiche Umwelt, Klima, Naturschutz und Reaktorsicherheit  des BMUB

http://www.bmub.bund.de/umwelt.rss

Schwerpunkt Themenbereiche Bauen, Wohnen, Stadt und Land des BMUB

http://www.bmub.bund.de/bauen.rss

Schwerpunkt Ausschreibungen des BMUB

http://www.bmub.bund.de/ausschreibungen.rss

Schwerpunkt Stellenangebote des BMUB

http://www.bmub.bund.de/stellenangebote.rss

Schwerpunkt Termine und Veranstaltungen des BMUB

http://www.bmub.bund.de/events.rss

Was ist RSS und welche Vorteile bietet Ihnen der Dienst?

RSS ist die Abkürzung für Really Simple Syndication. Anders als ein E-Mail-Newsletter erfordert die Nutzung von RSS keine Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse, ist daher unmittelbarer und völlig anonym.

Abhängig von Ihren persönlichen Einstellungen kann in regelmäßigen Abständen nach neuen Meldungen des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gesucht werden. Sie können frei entscheiden, welche Quellen Sie einlesen wollen und wie häufig der Abruf erfolgen soll. In der Regel werden in einer RSS-Nachricht die Überschrift und ein Kurztext (Teaser) eines Artikels dargestellt. So verschaffen Sie sich schnell einen Überblick. Durch Klick auf einen Beitrag gelangen Sie zum vollständigen Text auf der Internetseite des BMUB.

Wie können RSS-Nachrichten abonniert werden?

Für das Abonnement eines RSS-Feeds ist heutzutage der Einsatz spezieller RSS-Reader ist nicht mehr notwendig, da die aktuellen Internetbrowser und Mailprogramme RSS-Feeds darstellen können. Damit entfällt die Einbindung der Verknüpfung in einen separaten RSS-Newsreader.

Nutzen Sie einfach die RSS-Funktion Ihres Internetbrowsers. RSS-Reader sind inzwischen in allen aktuellen Standardbrowsern integriert.
Hinweis: Der Browser Google Chrome verfügt derzeit über keinen integrierten RSS-Reader; für das Lesen von RSS-Nachrichten in Google Chrome werden jedoch verschiedene Erweiterungen wie Google Reader Notifier oder RSS Subscription Extension angeboten.

Alternativ können Sie RSS-Feeds auch mit Ihrem eigenen E-Mail-Programm lesen. Viele Mailprogramme (z.B. MS Outlook ab Version 2007 und Mozilla Thunderbird) enthalten ebenfalls eine RSS-Reader-Funktion. Eine Anleitung zur Einrichtung des Reader finden Sie in den Hilfeseiten der jeweiligen E-Mail-Programme.

Weiterführende Informationen zu RSS finden Sie im Internet unter einschlägigen Suchbegriffen wie "RSS", "RSS-Reader", etc.

Bitte beachten Sie: Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Ein Download, Installation und Gebrauch erfolgt auf eigenes Risiko. Bei Fragen zum RSS-Reader wenden Sie sich bitte an den von Ihnen gewählten Anbieter. Für das Download-Produkt ist allein der Anbieter verantwortlich.

Technischer Hinweis: RSS wird hier in der Version 0.91 verwendet.

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale