Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
31.08.2017

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergibt Zertifikate an die Stadt Lünen für drei Schulsanierungsprojekte, die aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB gefördert wurden.

Mit der Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das...

Die Städtebauförderprogramme Stadtumbau Ost (seit 2002) und Stadtumbau West (seit 2004) unterstützen Städte und Gemeinden bei der Bewältigung städtebaulicher Folgen des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und demografischen Wandels. Für das Jahr...

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Firma BeoPlast in Langenfeld besucht und betont, dass Umwelt- und Klimaschutz eine wesentliche Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit, nachhaltiges Wachstum und gesellschaftlichen Wohlstand sind. Das...

30.08.2017

Das Eisenbahnmuseum Bochum feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Neben bedeutenden Lokbauarten werden markante Personen- und Güterwagen bewahrt und Spezialbereiche des Eisenbahnwesens anhand historischer Einrichtungen wie Lokschuppen mit...

29.08.2017

In Chemnitz hat sich Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks über nachhaltige Mobilität und das sogenannte Chemnitzer Modell informiert. Das Chemnitzer Modell ist ein mehrstufiges Projekt, das der Gestaltung und Umsetzung eines nachhaltigen...

28.08.2017

Am 28. August nahm Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks am Feierlichen Spatenstich für den Neubau des Kyffhäusergymnasiums in Bad Frankenhausen teil. 

Im japanischen Außenministerium kam Staatssekretär Jochen Flasbarth mit dem Generaldirektor für globale Angelegenheiten Botschafter Hideo Suzuki zusammen. Im Mittelpunkt stand die Zusammenarbeit der beiden Länder sowohl bei der G20 als auch bei G7....

Staatssekretär Flasbarth hat heute in Bonn das UN Klimasekretariat besucht. Mit Exeekutivesektetärin Patricia Espinosa hat er sich über den Stand der Vorbereitungsarbeiten für die UN-Klimakonferenz im November in Bonn ausgetauscht.

27.08.2017

Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter eröffnete den diesjährigen Tag der offenen Tür im BMUB und begrüßte die anwesenden Gäste. Gemeinsam mit der Moderatorin Nadine Kreutzer moderierte sie anschließend die erste Quiz-Runde...

26.08.2017

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks machte am 26. August den ersten Spatenstich zum Bau des Radschnellwegs Kleve-Nijmegen, der aus dem Bundeswettbewerb "Klimaschutz und Radverkehr" im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wird.

...

25.08.2017

Im Bundesumweltminsieriumk traf sich Staatssekretär Jochen Flasbarth am 25. August mit dem Staatssekretär des polnischen Umweltministeriums Paweł Sałek (2 v. r.), um über das Emission Trading System (ETS) zu sprechen.

In Bebra hat Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks eine Förderplakette für das "Premiumprojekt" der Sanierung und Neunutzung des Bahnhofs Bebra als Denkmal der Industriekultur und Zeitgeschichte an den Ersten Stadtrat Bernd Holzhauer übergeben....

24.08.2017

Beim Dieselforum am 2. August wurden vier Expertengruppen eingesetzt, die weitere Maßnahmen vertiefen und entwickeln sollen. Das BMUB hat gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg den Vorsitz der Expertengruppe III zum "Umstieg öffentlicher Fahrzeugflotten auf emissionsarme Mobilität".

Die Auftaktsitzung fand am 24. August im BMUB statt. Staatssekretär Jochen Flasbarth gab hierzu im Anschluss ein Statement ab.

23.08.2017

Staatssekretär Jochen Flasbarth traf sich am 23. August mit der Botschafterin des afrikanischen Landes Botswana, Tswelopele Moremi. Beide sprachen über das Thema Natur- und Artenschutz.

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks besichtigte am 23. August den Flughafen Temeplhof, um sich über die beginnenden Bauarbeiten für das Projekt Tower THF zu informieren. In den nächsten zwei Jahren werden Teile des westlichen Kopfbaus und der...

BMUB-Staatssekretär Jochen Flasbarth: "Bereits im Gesetzgebungsverfahren hatte Sachsen versucht, den dort vorkommenden Gesteinstyp des Kristallin/Granit aus dem Suchverfahren auszuschließen und sich damit aus der Mitverantwortung zu stehlen. Dass der sächsische Umweltminister Schmidt nun versucht, das im parteiübergreifenden Konsens verabschiedete Standortauswahlgesetz mit fadenscheinigen Gründen zu diskreditieren, ist geradezu erbärmlich.

Tatsache ist: Das Standortauswahlverfahren steht dem Ausbau der Geothermie nicht entgehen. Die von Sachsen vorgebrachten Argumente widersprechen eindeutig dem vom Deutschen Bundestag und Bundesrat mit großer Mehrheit beschlossenen Gesetz. Das Standortauswahlgesetz lässt explizit Ausnahmen für Geothermie-Vorhaben in Tiefen über 100 Metern zu, über die im Einvernehmen mit dem zuständigen Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit entschieden werden kann. Das von Sachsen suggerierte Verbot von Geothermie-Vorhaben in Teufen über 100 Metern existiert nicht.

Dank des parteiübergreifend beschlossenen Standortauswahlverfahrens haben wir einen klaren Fahrplan für ein faires und transparentes Standortauswahlverfahren. Die Suche nach einem atomaren Endlager hat bereits begonnen und wird nach den beschlossenen wissenschaftlich basierten Kriterien weitergehen. Plumpe Versuche – von welcher Seite auch immer –, politische Vorgaben in die Standortauswahl einzuschleusen, werden uns nicht davon abbringen, am Prinzip der weißen Landkarte festzuhalten."

22.08.2017

Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks hat die Samtgemeinde Hanstedt besucht und das zu sanierende Waldbad besichtigt. Die Sanierungsmaßnahme wird mit rund 1,16 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den...

22.08.2017

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks nimmt an einem Fachgespräch mit lokalen Vertreterinnen und Vertretern der Bau- und Wohnungswirtschaft sowie der Kommunalpolitik zu den Themen Bauen, Wohnen und kommunaler Klimaschutz im Norddeutschen Zentrum...

18.08.2017

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks besuchte am 21. August die sanierte Sportstätte der Grundschule in Hinte.

Die Sanierung der Schule in Hinte wurde aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und...

18.08.2017

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth hat an einer Station der NABU-Segeltour durch Ostsee und Nordsee teilgenommen. Auf dem Weg von Burgstaaken auf Fehmarn nach Kiel ging es insbesondere um die Themen Meeresvermüllung, Mikroplastik und...

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks (2. v. l) übergab im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ein Zertifikat über die Förderung für die Sanierung der Innenbeleuchtung der Flure der integrierten Gesamtschule Maifeld an den Landkreis...

17.08.2017

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks (6. v. l.) hielt beim Richtfest für das Seniorendorf des Arbeiter Samariter Bundes Saarland (ASB) ein Grußwort. Die gesamte Wohnanlage wird den höchsten Energiestandard KfW 40 Plus erfüllen und damit durch...

16.08.2017

Ab 14. August wird in der Rheinaue für die internationale Klimakonferenz COP 23 gebaut, die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfindet. Mit Beginn der Aufbauphase bis zum endgültigen Abbau Ende Dezember werden Teile der Rheinaue eingezäunt und sind...

15.08.2017

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wandert entlang des Grünen Bandes und informiert sich über den Lückenschluss zwischen Hoyersburg und Lübbow.

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks besuchte gemeinsam mit lokalen Abgeordneten die BGE in Peine zu Gesprächen. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung als bundeseigene Gesellschaft ist seit April 2017 verantwortlicher Betreiber für die...

14.08.2017

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks besuchte die Gemeinde Fischbeck und informierte sich zum Hochwasserschutz an der Elbe in der Altmark.

08.08.2017

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth (3. v. l.) traf die Vertreterinnen und Vertreter der SICA-Staaten zu politischen Gesprächen im BMUB in Berlin.

SICA steht für Zentralamerikanisches Integrationssystem und ist ein Verbund zentralamerikanischer...

In Berlin fand die Vorpremiere des Films "Immer noch eine unbequeme Wahrheit – unsere Zeit läuft" des ehemaligen US-Vizepräsidenten und Filmemachers Al Gore statt.

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Al Gore.

02.08.2017

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks spricht im Rahmen der Pressekonferenz zum Nationalen Forum Diesel in Berlin.

Von rechts: Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; Alexander Dobrindt,...

01.08.2017

Nach den schweren Erdbeben des vergangenen Jahres gleicht der Ort Amatrice in Mittelitalien einem Trümmerfeld. Baustaatssekretär Gunther Adler (links) hat heute das italienische Dorf besucht und eine Vereinbarung über den deutschen Beitrag beim...

Die Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hält ein Statement auf der Abschluss-Pressekonferenz des Projektes "Wildkatzensprung" des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Von links: Nina Wettern (Pressesprecherin BMUB), Rita...

VormonatAugustnächster Monat