Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
31.10.2016

Die Weltklimakonferenz in Paris hat sich auf das erste Klimaschutzabkommen geeinigt, das alle Länder in die Pflicht nimmt. Die Erderwärmung soll auf unter zwei Grad begrenzt werden.

"Unter 2 Grad – Ist das zu schaffen?" ist das Thema einer...

31.10.2016

Zusammen mit der Loki Schmidt Stiftung bennent Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks die Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn.

(von links) Axel Jahn (Geschäftsführer Loki Schmidt Stiftung) und Dr. Barbara Hendricks (Bundesumweltministerin)

30.10.2016

Bundesministerin Barbara Hendricks hat heute an einer Talkrunde im Rahmen der Verleihung des deutschen Umweltpreises teilgenommen. Sie würdigte die Auszeichnung als mutige und weitsichtige Entscheidung: "Die Preisträger zeigen eindrucksvoll, dass innovativer Ressourcenschutz auch in für die Weltwirtschaft zentralen Branchen möglich und erfolgreich sein kann."

"Außerordentliches Engagement und herausragende Leistungen im Umweltschutz verdienen besondere Anerkennung. Der Deutsche Umweltpreis, der seit 1993 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) verliehen wird, ist eine solche Würdigung. Mit 500.000 Euro ist er der am höchsten dotierte Umweltpreis in Europa. Bundespräsident Joachim Gauck zeichnete heute die Gewinner persönlich aus und zeigt damit, welchen großen Stellenwert Umweltschutz in Deutschland hat.

Ich danke den diesjährigen Gewinnern Bas van Abel, Angelika Mettke und Walter Feeß für ihre klugen, zukunftsgerichteten und kreativen Beiträge zum Umweltschutz und gratuliere Ihnen ganz herzlich zu dieser bedeutenden Auszeichnung. Mit ihren fortschrittlichen Ideen zu einer nachhaltigeren Nutzung von Smartphones und Beton tragen sie als Wegbereiter zu einer globalen Ressourcenwende bei. Ich freue mich daher sehr, dem heutigen Festakt beizuwohnen und dieses wichtige Thema mit weiteren Experten diskutieren zu dürfen."

Bundesministerin Barbara Hendricks hat am 30. Oktober an einer Talkrunde im Rahmen der Verleihung des deutschen Umweltpreises teilgenommen. Sie würdigte dabei die fortschrittlichen Ideen zu einer nachhaltigeren Nutzung von Smartphones und Beton.

28.10.2016

Nach der Vertragsunterschrift übernimmt die gemeinnützige Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die DBU Naturerbe GmbH, weitere 23 Flächen des Nationalen Naturerbes mit rund 9.000 Hektar vom Bund.

DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich...

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth traf sich in Berlin mit der neuen Botschafterin von Kolumbien, María Lorena Gutiérrez Botero.

27.10.2016

Das diesjährige Berliner Klimagespräch fand am 27. Oktober unter dem Motto "Klimaschutzplan 2050 – Durchbruch oder Debakel für die deutsche Klimapolitik nach Paris" statt. Staatssekretär Jochen Flasbarth nahm für das BMUB an der Podiumsdiskussion...

Das Verkehrsaufkommen steigt von Jahr zu Jahr. Dem Thema "Mobilität der Zukunft" kommt somit eine immer größer werdende Bedeutung zu. Deshalb gaben Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer ein Pressestatement zur...

Bundesumweltministerium, Deutsche Bahn und die Firma Liebherr stellen im ICE-Werk München die derzeitige Erprobung alternativer Kältemittel in ICE-Zügen vor. Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth und Ronald Pofalla, DB-Vorstand für Wirtschaft, Recht...

Zum bereits zehnten Mal treffen sich Nachhaltigkeitsakteure aus Kommunen, NGOs und Initiativen, um Strategien mit Leben zu füllen und über Ideen und Projekte für die Zukunft zu diskutieren. Der Netzwerk21Kongress steht unter dem Thema "Globale...

26.10.2016

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hielt am 26. Oktober beim Deutschen Ingenieurbaupreis die Eröffnungsrede.

Unter dem Motto "Energiewende hopp oder top – was bringen die Wahlen in NRW und im Bund?" veranstaltete die Open Grid Europe GmbH am 26. Oktober den Energiepolitischen Dialog 2016. Staatssekretär Jochen Flasbarth hielt eine Rede.

Dabei stellte Jochen Flasbarth heraus: "Wir brauchen zur Umsetzung des Pariser Abkommens eine über die bisherigen Leitmotive der Energiewende hinaus weisendes, umfassendes Konzept zum Erreichen unserer Klimaziele bis 2050. Bei genauem Hinsehen geht es um nicht weniger als eine umfassende Modernisierungsstrategie für unsere Volkswirtschaft. Darum geht es im Klimaschutzplan 2050, den wir in diesem Jahr als Bundesregierung beschließen werden."

Der eMobility Summit wird vom Berliner Tagesspiegel veranstaltet. Bei der Fachkonferenz finden Diskussionen zur Wirkung der Kaufprämie, zu Dieselmotoren und der damit verbundenen Luftbelastung sowie zu neuen Mobilitätskonzepten statt. An der...

25.10.2016

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim BMUB Rita Schwarezlühr-Sutter eröffnet in Vertretung der Ministerin in Warschau die 17. Sitzung des Deutsch-Polnischen Umweltrates gemeinsam mit dem polnischen Umweltstaatssekretär Pawel Salek und...

24.10.2016

Anlässlich des 1. bundesweiten "Aktionstags Blauer Engel" zeichnete Bundesumweltministerin Barbara Hendricks umweltfreundliche Alltagsprodukte mit dem Umweltzeichen aus. Dazu gehören ein Smartphone des niederländischen Herstellers Fairphone, ein...

22.10.2016

Im Rahmen des 2. Deutsch-Peruanischen Rohstoffforums in Lima werden Erfahrungen und Best-Practice Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung nachhaltiger Lösungen im Bergbau und zur Gestaltung der Rohstofflieferketten ausgetauscht. Staatssekretär...

20.10.2016

Anfang Mai wurden im Zoo Neunkirchen im Saarland zwei Schneeleoparden geboren. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat für die Zwillinge Askar und Anusha die Patenschaft übernommen. Hier ein aktuelles Bild der Eltern mit Askar. Schneeleoparden gehören zu den besonders bedrohten Arten, für dessen Erhalt und Schutz sich das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES) einsetzt. Wegen ihres wertvollen Fells werden sie gewildert und ihre Knochen werden für die traditionelle asiatische Medizin illegal gehandelt. Darum fördert das BMUB weltweit Projekte gegen Wilderei und den professionell organisierten Schmuggel mit Wildtierprodukten. (Foto: Nicole Hartmann)

19.10.2016

Beim vierten Dänisch-Deutschen Energieeffizienz-Dialog stellen der dänische Minister für Transport und Bau Hans Christian Schmidt und die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter die Bedeutung der smarten Gebäude- und...

Zum heute vom Kabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur Neuordnung der Verantwortung der kerntechnischen Entsorgung erklärt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks:

"Das ist ein Meilenstein in der Geschichte der deutschen Atompolitik. Mein Dank gilt der Kommission, die hervorragende Arbeit geleistet hat. Gemeinsam ist es uns gelungen, eine Lösung zu finden, die die Konzerne eben nicht aus der Verantwortung entlässt. Eine große gesellschaftliche Streitfrage ist damit gelöst. Vor uns liegt nun eine lange Phase der Umsetzung, bis die atomare Erblast sicher im Endlager ist. Ich setze darauf, dass wir auch die nächsten Schritte bei der Endlagersuche in diesem Geist der gemeinsamen Verantwortung noch in dieser Legislaturperiode gehen."

Die UN-Konferenz Habitat III ("Third United Nations Conference on Housing and Sustainable Urban Development") erörtert Fragen und Entwicklungen zum Thema globale Urbanisierung. Schon jetzt leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten. Im Jahr...

18.10.2016

Am 18. und 19. Oktober findet in Marrakesch die traditionelle Vorbereitung des Klimagipfels statt, die so genannte Pre-COP. Sie ist die zentrale politische Vorbereitung für die COP in Marrakesch. Für Deutschland nimmt Staatssekretär Jochen...

17.10.2016

In der Regel tagt der EU-Umweltrat viermal im Jahr und setzt sich aus den Umweltministern der Mitgliedsstaaten zusammen. Staatssekretär Jochen Flasbarth ist am 17. Oktober beim Umweltrat in Luxemburg.

Jochen Flasbarth (links) mit Dr. Peter Rösgen,...

XIV. Alpenkonferenz

11.10.2016

Barbara Hendricks spricht im Interview mit dem General-Anzeiger Bonn über die Arbeitsteilung zwischen den beiden Regierungssitzen Bonn und Berlin.

Die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) hat zum neunten Mal den Papieratlas-Wettbewerb in Kooperation mit dem BMUB, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Hochschulverband und dem Umweltbundesamt durchgeführt....

07.10.2016

Die Naturlandstiftung Saar feierte 40-jähriges Jubiläum. Seit 1976 setzt sich die Stiftung mit dem Erwerb von ökologisch wertvollen Flächen für biologische Vielfalt, Nachhaltigkeit und Bewahrung des saarländischen Natur- und Kulturerbes ein. Sie ist...

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in den Bereichen Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Die Auszeichnung ist mit sechs Wettbewerben sowie mehr als 800 Bewerbern und 2000 Gästen bei den...

06.10.2016

Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (2. von rechts) ist zu Gast bei der Grundsteinlegung des Erweiterungsbaus des Klimasekretariats der Vereinten Nationen. Der Erweiterungsbau auf dem UN-Campus ist siebzehn Stockwerke hoch...

05.10.2016

Am 5. Oktober 2016 empfing die Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, die iranische Vizestaatspräsidentin und Leiterin der Iranischen Organisation für Umweltschutz (DoE), Masoumeh Ebtekar, in Berlin. ...

Barbara Hendricks zeichnet die "Wilde Heide" im brandenburgischen Wustermark im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt aus. Das Projekt gelte als als vorbildlich für die Erhaltung der Artenvielfalt.

V. l. n. r.: Landrat Dr. Henning Kellner,...

Staatssekretär Jochen Flasbarth eröffnete den diesjährigen REACH-Kongress. Das BMUB ist für die Durchführung der REACH-Verordnung fachlich zuständig. REACH steht für Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals (Registrierung, Bewertung und...

04.10.2016

Am 4. Oktober eröffneten Staatssekretär Jochen Flasbarth und Lilian Busse vom Umweltbundesamt gemeinsam mit den Künstlern Betty Beier und Ludwig Ries die Ausstellung "'Schnee – Ferne' – Eine künstlerisch-wissenschaftliche Spurensicherung über den...

Vom 4. bis 6. Oktober findet die 19. Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München statt. Seit 1998 wird die EXPO REAL einmal im Jahr durchgeführt. Das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen hat für die zwei Messetage ein...

02.10.2016

Beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden informieren sich Besucherinnen und Besucher über die Themen des Ministeriums.

VormonatOktober 2016