Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Weltnaturerbe Buchenwälder

Einzigartig und schützenswert

Landschaftsaufnahme eines Buchenwaldes mit dem grün bewachsenen Waldboden. Neben den dunklen Baumstämmen, die stark und lang in den Himmel ragen, liegt ein toter Baumstamm am Boden. Am unteren Stammende wuchert ein Baumpilz.

Mit der Anerkennung der "Alten Buchenwälder Deutschlands" als Weltnaturerbe leistet Deutschland einen maßgeblichen Beitrag zum Schutz der Buchenwälder in Europa. Bei dem deutschen Teil handelt es sich um ausgewählte Waldgebiete der Nationalparke Hainich in Thüringen, Kellerwald-Edersee in Hessen, Jasmund und Müritz in Mecklenburg-Vorpommern sowie das Waldgebiet Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in Brandenburg. Sie repräsentieren die wertvollsten verbliebenen Reste großflächiger naturbelassener Buchenbestände in Deutschland. Mit ihnen kann die nacheiszeitliche Ausbreitung der Buche von Süd nach Nord, von Ost nach West sowie das ganze Spektrum unterschiedlicher Höhenstufen von der Meeresküste über Tief- und Hügelland bis zur oberen Waldgrenze im Gebirge dokumentiert werden.


Stand: Januar 2015
Diese Publikation in englischer Sprache

Beech Forests – UNESCO World Natural Heritage