Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

BMU - 2005 - 662 Multiparametrische Untersuchungen an Strahlentherapiepatienten mit auffälligen Strahlenreaktionen

- Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz -

Durch die intensive Patientenbeobachtung im Rahmen des Projektes konnten viele Erkenntnisse über die Inzidenz und Einflussfaktoren klinischer Reaktionen gesammelt werden. Dazu gehört, dass bei Bestrahlung der Brust insgesamt ca. 6 % der Patienten akute III° / IV° Reaktionen hatten und 0,5 % ausgeprägte Spätnebenwirkungen. Bei Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereich sind dies 50 % der Patienten akut und 19 % spät.


Stand: 01.09.2005