Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

BMU - 2006 - 689 Exposition durch körpernahe Sender im Rumpfbereich

- Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz -

Dieses Projekt untersucht die Belastung des Rumpfbereiches des menschlichen Körpers durch tragbare drahtlose Geräte in seiner unmittelbaren Umgebung. Aufgrund des großen Frequenzbereiches von 450MHz bis 6GHz werden Kopplungseffekte sowohl unter Nahfeld- als auch unter Fernfeldbedingungen berücksichtigt. Neben der Betrachtung des im Hinblick auf die Einhaltung der Grenzwerte relevanten maximalen SARs wird auch die Belastung verschiedener innerer Organe an generischen und anatomisch korrekten Modellen des Körpers untersucht. Ebenso wird die thermische Belastung durch die absorbierte Strahlung bei verschiedenen Gewebezusammensetzungen ausgewertet.

(Auszug aus dem Inhalt der Schriftenreihe)


Stand: 01.12.2006