Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

BMU - 2007 - 692 Ermittlung der Befürchtungen und Ängste der breiten Öffentlichkeit hinsichtlich möglicher Gefahren der hochfrequenten elektromagnetischen Felder des Mobilfunks

- Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz -

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) untersucht in einer kontinuierlichen Studienreihe unter dem Titel "Ermittlung der Befürchtungen und Ängste der breiten Öffentlichkeit hinsichtlich möglicher Gefahren der hochfrequenten elektromagnetischen Felder des Mobilfunks" das Ausmaß und die Qualität möglicher Besorgtheiten und Beeinträchtigungen der Bürgerinnen und Bürger.

Zu diesem Zweck führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft in den Jahren 2003 bis 2006 jährliche bevölkerungsrepräsentative telefonische Befragungen durch. Diese sollen zum einen die aktuelle Wahrnehmung der Bevölkerung in Bezug auf gesundheitliche Risiken von elektromagnetischen Feldernuntersuchen, zum anderen mögliche Veränderungen über den Untersuchungszeitraum beleuchten.


Stand: 01.01.2007