Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

BMU - 2007 - 706 Bestimmung der Exposition der Bevölkerung in der Umgebung von digitalen Rundfunk- und Fernsehsendern

- Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz -

Vorliegender Abschlussbericht bezieht sich auf das Forschungsvorhaben "Bestimmung der Exposition der Bevölkerung in der Umgebung von digitalen Rundfunk- und Fernsehsendern" des Bundesamtes für Strahlenschutz. Nachdem sowohl ein rechentechnisches Verfahren und ein messtechnisches Verfahren zur Expositionsabschätzung der terrestrischen Rundfunkdienste entwickelt wurde, wurde ein Vergleich der Immissionen von DAB und DVB-T mit ihren analogen Pendants durchgeführt. Darüber hinaus wurden die messtechnisch erhobenen Immissionen auch mit entsprechenden Berechnungen verglichen.

Bezüglich Messverfahren wurden Untersuchungen zur Auswahl geeigneter Messausrüstung, korrekter Einstellung der wesentlichen Messparameter (z. B. Auflösebandbreite, Detektortyp), Festlegung einer Methode zur Bestimmung der Maximalfeldstärke im Messvolumen sowie Überlegungen zu Empfindlichkeit und Reproduzierbarkeit durchgeführt. Als Methode zur Bestimmung der Maximalfeldstärke im Messvolumen wird die Schwenkmethode angewendet.


Stand: 01.11.2007