Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Leitstelle für Trinkwasser, Grundwasser, Abwasser, Klärschlamm, Abfälle und Abwasser aus kerntechnischen Anlagen

Diese Leitstelle gehört zu den Gründungsleitstellen, die bereits seit dem Jahre 1961 zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung die Radioaktivität in der Umwelt überwachen. Seit 1994 werden die Aufgaben der Leitstelle vom Fachgebiet "Emissionen und Immissionen: Wasser, Sedimente" des Fachbereichs Strahlenschutz und Umwelt des BfS in Berlin wahrgenommen.

Für eigene Untersuchungen stehen radiochemische Labore zur Probenaufbereitung und Herstellung von Messpräparaten sowie Geräte für die spektrometrische Bestimmung von Radionukliden zur Verfügung. Hier werden u. a. Messungen zur Kontrolle der Eigenüberwachung radioaktiver Emissionen mit dem Abwasser aus kerntechnischen Anlagen durchgeführt.

In den o. g. Umweltbereichen entwickelt die Leitstelle Methoden für Probenahme-, Analyse-, Mess- und Berechnungsverfahren.

Die Leitstelle fasst die von den Ländermessstellen ermittelten Daten im IMIS zusammen, ermittelt die Strahlenexposition der Bevölkerung und dokumentiert diese in den Berichten der Leitstellen und des BMUB. Dieses berät sie auch in fachlicher Hinsicht (z. B. zur Umsetzung der neuen EG-Trinkwasserrichtlinie in nationales Recht). Zur Qualitätskontrolle der Ländermessstellen und der Messlabore von Betreibern kerntechnischer Anlagen werden in Zusammenarbeit mit der PTB Ringversuche durchgeführt.

Im Rahmen des OSLO/PARIS-Übereinkommens zur Reinhaltung des Nordostatlantiks und der angrenzenden Meeresgebiete erstellt die Leitstelle die nationalen Jahres- und Vierjahresberichte.

 

Bundesrepublik Deutschland: Umweltradioaktivität

Auszüge aus dem aktuellen Bericht der Leitstellen (Stand 2011):

Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin (H. Viertel, Th. Bünger, A. Labahn)

Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin (Th. Bünger, H. Viertel, A. Labahn)


Stand: 01.03.2012
Kontakt

Bundesamt für Strahlenschutz
Fachbereich Strahlenschutz und Umwelt
Köpenicker Allee 120 - 130
10318 Berlin