Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

8. Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung am 8. November 2016 in Berlin

Am 08. November 2016 fand zum 8. Mal das Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung statt.

Die neue Bauproduktenverordnung wurde am 4. April 2011 im EU-Amtsblatt bekanntgemacht und trat am 1. Juli 2013 vollumfänglich in Kraft. Sie löste die Bauproduktenrichtlinie aus dem Jahr 1988 ab. Damit sind nunmehr für Bauprodukte, die von einer harmonisierten Norm erfasst sind oder einer Europäischen Technischen Bewertung entsprechen, Leistungserklärungen zu erstellen. Die CE-Kennzeichnung bescheinigt die Konformität des Bauprodukts mit der erklärten Leistung und fördert den freien Warenverkehr.

Die Veranstaltung richtete sich an Akteure aus der Bauwirtschaft und Verwaltung, wie zum Beispiel Hersteller, Importeure, Händler, Planer und Bauausführende, Verwender sowie notifizierte Stellen.

Dieses Jahr geht es vor allem um die Zukunft des Binnenmarktes für Bauprodukte. Die aktuell in Brüssel verfolgten Konzepte wird ein Vertreter der Europäischen Kommission darstellen. Weitere Referenten und Podiumsteilnehmer aus Europa und Deutschland werden ihre Sichtweisen einbringen.

Aufgrund des großen Interesses am Symposium zur EU-Bauproduktenverordnung wird auch in diesem Jahr eine Aufzeichnung der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich werden Ihnen auf der oben genannten Webseite das Programm sowie alle Präsentationen des Tages im PDF-Format zum Download zur Verfügung stehen. Sie haben auch weiterhin noch die Möglichkeit, die Aufzeichnung und Präsentationen der Veranstaltung unter der oben genannten Adresse verlinkt sind, abzurufen.

Zuletzt geändert: 08.11.2016

Weitere Informationen

Aufzeichnung des Symposiums