Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Betriebskindertagesstätte des Deutschen Bundestages

Projektdaten

  • Standort: Otto-von-Bismarck-Allee 2
  • Durchführung: Bundesbaugesellschaft Berlin mbH
  • Planung: Architekt Gustav Peichl, Wien
  • Hauptnutzfläche: 1.025 Quadratmeter
  • Projektkosten: 5,1 Millionen Euro
  • Bauzeit: 1998 bis 1999

Das Gebäude

Aus einem beschränkten Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EU-weiten Wettbewerbsverfahren ging der Wiener Architekt Gustav Peichl als erster Preisträger hervor. Als Grundform des Gebäudes war ein Dreieck vorgegeben. Die Kindertagesstätte wurde als eingeschossiges Gebäude errichtet und bietet circa 170 Kindern von Mitarbeitern des Deutschen Bundestages Platz. Kennzeichnend für den Eingang von der Otto-Bismarck-Allee her ist eine dreieckige Wandscheibe, die direkt in das Innere des Hauses geleitet.

Jedem Gruppenraum ist direkt eine Freifläche zugeordnet, die einen weiten "Rundumblick" gestattet. Hervorzuheben ist die phantasievolle und kinderfreundliche Dachgestaltung: eine grüne Spielfläche ist mit dreieckigen und kuppelförmigen Aufbauten bestückt, die als Wohnhöhlen dienen. Energetisch positiv ist in diesem Zusammenhang auch der Anschluss des Gebäudes an den Energie- und Technikverbund im Spreebogen zu bewerten. Dabei wird die Energie über mit Biodiesel betriebene Blockheizkraftwerke und Wärme- beziehungsweise Kälte-Speicher direkt im Erdreich bereitgestellt.

Insgesamt wirkt die Kita dreieckig und rund und strahlt eine für diesen Ort passende Farbigkeit aus. Locker angeordnete Spielflächen im Außenbereich sind dem Gebäude vorgelagert und die Berliner Künstlerin Christine Gersch entwickelte zusammen mit dem Architekturbüro ein Spielhaus und vier Kobold-Figuren, die auf den Dächern der Wohnhöhlen hocken und von den Kindern schnell angenommen wurden.

Kontakt

Otto-von-Bismarck-Allee 2
10557 Berlin

Postanschrift: 11010 Berlin

Telefon: +49 (0)30 227 0; +49 (0)1888 18 0

Verkehrsanbindung
  • S-Bahnlinien S3, S5, S7, S75 (Hauptbahnhof)
  • U-Bahnlinie U55 (U-Bahnhof Bundesstag)
  • Bus TXL (Haltestelle Marschallbrücke)
  • Bus 147 (Haltestelle Schumannstraße)
  • Bus M85 (Haltestelle Bundeskanzleramt)
  • Bus 100 (Haltestelle Reichstag/Bundestag)