Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Chronologie des Bauvorhabens

Wiedererrichtung des Berliner Schlosses - Bau des Humboldt Forums

Mit Beschluss von Dezember 2007 hat der Deutsche Bundestag die entscheidenden Ziele zur Realisierung des Bauvorhabens definiert und die Bundesregierung mit der Umsetzung beauftragt. Vorausgegangen waren Parlamentsbeschlüsse aus den Jahren 2002 und 2003. mehr

Januar 2016 – Schloss im Zeit- und Kostenrahmen

Aufgrund verzögerter und mangelhafter Ausführungsplanung auf der Baustelle Berliner Schloss – Humboldt Forum musste im Frühjahr 2015 der Vertrag mit einem Ingenieurbüro für Gebäudetechnik gekündigt werden und dessen Aufgaben durch andere Planer übernommen werden. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesbauministerium, Florian Pronold ist den Befürchtungen, dass es dadurch zu Terminverzögerungen kommen könnte, sofort nachgegangen und hat sowohl die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss als auch die Bauabteilung des Ministeriums um umgehende Prüfung des Sachverhalts gebeten. mehr

November 2015 – Rundgang über die Baustelle des Berliner Schlosses

Der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold machte am 13. November einen Rundgang über die Baustelle des Berliner Schlosses. Dabei begrüßte er den Beschluss des Haushaltsausschusses, fünf Millionen Euro in das Dachkaffee auf dem Berliner Schloss – Humboldforum zu investieren. Zusätzliche zehn Millionen Euro werden für die Umsetzung des Schlossbrunnens vom Marx-Engels-Forum auf den Schlossplatz an der Breiten Straße aufgewendet. mehr

Juni 2015 – Richtfest beim Berliner Schloss – Humboldt Forum

Richtfest auf der größten Kulturbaustelle des Bundes in der Mitte Berlins: Rund 1500 Gäste aus Politik und Kultur feierten am 12. Juni 2015 den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldtforum. Bundesbauministerin Barbara Hendricks dankte den Leuten vom Bau sowie allen Spendern und Förderern. mehr

April 2015 – Aufbau der Barockfassade beginnt

Bundesbauministerin Barbara Hendricks nahm am 1. April 2015 auf der Baustelle für das Berliner Schloss – Humboldtforum die ersten Sandsteinelemente für die barocke Fassade entgegen. Bei ihrem Besuch auf der Baustelle zeigte sie sich beeindruckt vom Fortschritt der Bauarbeiten. Nachdem der Rohbau für das Berliner Schloss – Humboldt Forum bis auf Restarbeiten an den Dächern und der Kuppel fertiggestellt ist, beginnen nun die Rekonstruktionsarbeiten an den Fassaden und im Schlüterhof. mehr

September 2014 – Schritte zur Umsetzung der Beschlüsse des Deutschen Bundestages

Im Dezember 2007 hatte der Deutsche Bundestag die entscheidenden Ziele zur Realisierung des Bauvorhabens beschlossen und die Bundesregierung mit der Umsetzung beauftragt. Vorausgegangen waren Parlamentsbeschlüsse aus den Jahren 2002 und 2003. Im Koalitionsvertrag von Oktober 2009 wurde schließlich vereinbart, den Bundestagsbeschluss zum Bau des Humboldtforums am historischen Ort in der äußeren Gestalt des Berliner Schlosses zu realisieren. mehr

Mai 2014 – Bauministerin Hendricks besucht die Baustelle

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat sich am 20. Mai 2014 über den Verlauf der Bauarbeiten vor Ort informiert. Sie zeigte sich sehr erfreut über den deutlich sichtbaren Baufortschritt und lud alle Bürgerinnen und Bürger zum jährlichen "Tag der offenen Baustelle" auf den Schlossplatz ein. mehr

Juni 2013 - Bundespräsident Gauck legt den Grundstein

Die Grundsteinlegung erfolgte am 12. Juni 2013 unter Teilnahme des Schirmherrn der Stiftung Berliner Schloss-Humboldtforum, Bundespräsident Joachim Gauck. mehr

Juni 2012 - Start der Bauarbeiten am Schlossplatz Berlin

In Anwesenheit des damaligen Kulturstaatsminister Neumann, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Wowereit, dem Vorstand der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum Rettig und dem Architekten Stella startete der ehemalige Bundesbauminister Dr. Ramsauer die Bauarbeiten zur Gründung des Humboldtforums. mehr

Juli 2011 - Haushaltsausschuss gibt grünes Licht

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat im Juli 2011 mit großer Mehrheit den Bericht des damaligen Bundesbauministeriums zum Bau des Humboldtforums im Berliner Schloss bestätigt. mehr

April 2009 – Gründung der Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum

Im April 2009 hat die Bundesregierung das vom ehemaligen Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vorgelegte Konzept zur Errichtung einer "Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum" beschlossen.mehr

Dezember 2007 - Der Beschluss des Deutschen Bundestages

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2007 hat der Deutsche Bundestag die entscheidenden Ziele zur Realisierung des Bauvorhabens definiert und die Bundesregierung mit der Umsetzung beauftragt. mehr

November 2003 - Der Beschluss des Deutschen Bundestages

Am 13. November 2003 hat der Deutsche Bundestag erneut mit breiter politischer Zustimmung die Empfehlungen der Internationalen Expertenkommission zur Wiedererrichtung des Berliner Stadtschlosses unter Berücksichtigung der historischen Fassaden und Umsetzung des Nutzungskonzepts "Humboldt-Forum" bekräftigt. mehr

Juli 2002 - Die Arbeitsgruppe Schlossareal

Am 10. Juli 2002 wurde ausgehend vom Beschluss des Deutschen Bundestages vom 4. Juli 2002 eine Arbeitsgruppe "Schlossareal" mit der Überprüfung des Nutzungs- und Finanzierungs- und Organisationskonzeptes beauftragt. mehr

Juli 2002 - Der Beschluss des Deutschen Bundestages

Am 4. Juli 2002 hat der Deutsche Bundestag das von der Expertenkommission vorgeschlagene Nutzungskonzept "Humboldt-Forum" mit großer und fraktionsübergreifender Mehrheit befürwortet. Er hat das Konzept unterstützt, bei der städtebaulichen Neugestaltung der Mitte der Spreeinsel weitgehend auf den historischen Stadtgrundriss zurückzugreifen und sich bei der Bebauung des Schlossplatzes an der Stereometrie des ehemaligen Berliner Schlosses zu orientieren. mehr

November 2000 - Die Internationale Expertenkommission "Historische Mitte Berlin"

Die Bundesregierung und der Senat von Berlin haben unter Hinweis auf die besondere Bedeutung des Berliner Schlossplatzareals als Ausgangspunkt der historischen und städtebaulichen Entwicklung der Stadt am 31. Oktober und 1. November 2000 die Einsetzung einer Internationalen Expertenkommission "Historische Mitte Berlin" beschlossen. mehr

Die Ausgangssituation

Im 2. Weltkrieg wurden zahlreiche Bauten der Berliner Mitte erheblich zerstört. Während die gewachsenen Strukturen des Zentrums zunächst weitgehend respektiert wurden, folgte im Rahmen der Stadtplanung Ende der fünfziger Jahre eine weitgehende Neuordnung. Diese hatte den Abriss zahlreicher historischer Bauten zur Folge. Die wohl einschneidenste Maßnahme bei der Neugestaltung der Mitte bildete der Abriss des kriegszerstörten aber durchaus erhaltungsfähigen Berliner Stadtschlosses auf Befehl Walter Ulbrichts 1950. Erst mehr als 20 Jahre später wurde im östlichen Teil des Areals der Palast der Republik errichtet. mehr

Zuletzt geändert: 19.01.2016

#bmub30
Bild mit Kopf