Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

2002 - Arbeitsgruppe ‘Schlossareal‘

Am 10. Juli 2002 wurde eine Arbeitsgruppe "Schlossareal" mit der Überprüfung des Nutzungs-, Finanzierungs- und Organisationskonzeptes beauftragt. Grundlage war der Beschluss des Deutschen Bundestages vom 4. Juli 2002.

Die Leitung der Arbeitsgruppe erfolgte unter Federführung der Beauftragten für Kultur und Medien in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, dem Bundesministeriums der Finanzen, dem Land Berlin und den drei potentiellen zukünftigen Nutzern des Humboldt Forums.

Am 30. September 2003 wurde der Abschlussbericht der Arbeitsgruppe mit unter anderen folgenden Empfehlungen vorgelegt:

  • Das befürwortete Humboldtforum auf dem Schlossareal ist nur unter Voraussetzung einer Verminderung des Flächenbedarfs (von ehemals 80.000 Quadratmeter) auf 65.000 Quadratmeter Hauptnutzfläche umsetzbar.
  • Aufgrund der angespannten öffentlichen Haushaltslage ist die Umsetzung des von der Expertenkommission "Historische Mitte Berlin" vorgeschlagenen Konzeptes derzeit nicht möglich. Hierbei wurden Finanzierungsalternativen untersucht und ein Moratorium von zwei Jahren vorgeschlagen, um Planungsvorbereitungen für das Humboldt Forum einzuleiten und die Entscheidungsgrundlagen zu entwickeln.

Zuletzt geändert: 01.09.2014

Chronologie des Bauvorhabens

zurück zur Übersicht