Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)

Mit dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude, steht ein zum Leitfaden Nachhaltiges Bauen ergänzendes ganzheitliches quantitatives Bewertungsverfahren zur Verfügung.

Es zeichnet sich durch die umfassende Betrachtung des gesamten Lebenszyklus von Gebäuden unter Berücksichtigung der ökologischen, ökonomischen, soziokulturellen Qualität sowie den technischen und prozessualen Aspekten aus. Die Standortmerkmale des Gebäudes werden ebenfalls erfasst und ausgewiesen.

Die Bemühungen waren dabei darauf gerichtet - mit dem neuartigen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz - ein wissenschaftlich fundiertes und planungsbasiertes Bewertungssystem für nachhaltige Gebäude zu schaffen, das auch die internationalen Entwicklungen im Bereich der Normung zum Nachhaltigen Bauen widerspiegelt. Mit Hilfe dieses transparenten, objektiv nachvollziehbaren Bewertungssystems setzt der Bund nicht nur seinen nachhaltigen Planungsansatz zielgerichtet um, sondern kann auch den Nachweis für die erfolgreiche Umsetzung antreten und damit seiner Vorbildfunktion gerecht werden.

Die Veröffentlichung, Fortschreibung und Aktualisierung der Nachhaltigkeitskriterien, der Systemregeln und ergänzender Informationen erfolgt über das Informationsportal Nachhaltiges Bauen des BMUB.

Baustoffinformationen und Berechnungsgrundlagen

Im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen erfolgt die Beurteilung der Nachhaltigkeit eines Gebäudes unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in den Bereichen Ökologische, Ökonomische, Soziokulturelle, Technische und Prozessqualität.

Zur Berücksichtigung gesundheits- und umweltrelevanter Aspekte von Bauprodukten werden Baustoffinformationen und Ökobilanzdaten bereitgestellt.

Zuletzt geändert: 10.06.2015