Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Blick durch grünes Blätterwerk in die Kronen mehrerer Laubbäume, dahinter blauer Himmel und eine diffus strahlende Sonne.

Bundesumweltministerin Hendricks begrüßt die Beschlüsse des Europäischen Rats zum Klima- und Energierahmen. Eine CO2-Minderung von 40 Prozent bis 2030 gegenüber 1990 sei ein ehrgeiziges Klimaschutzziel. Europa kann damit als erstes einen Beitrag zum geplanten Klimaabkommen von Paris 2015 vorlegen. Die anderen großen Staaten müssten jetzt nachlegen. mehr

Zwei blaue Aras

Die Bedeutung der Biodiversität für eine nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung weltweit war einer der zentralen Diskussionspunkte auf der zwölften Weltbiodiversitätskonferenz im südkoreanischen Pyeongchang, die am 17. Oktober zu Ende ging. Der Erhalt der Biodiversität muss in der neuen globalen Nachhaltigkeitsagenda sichtbar verankert werden. Diese Forderung an die Vereinten Nationen ist eines der Ergebnisse. mehr

Zu sehen ist das Kernkraftwerk, davor eine gesicherter Absperrung.

Während seiner G7-Präsidentschaft bemüht sich Deutschland um weitere Finanzierungszusagen für die Fertigstellung des Tschernobyl-Sarkophags. Mit einer neuen Schutzhülle über dem havarierten Reaktor in der Ukraine soll eine weitere Gefährdung der Bevölkerung und Umwelt durch radioaktive Strahlung verhindert werden. mehr

Gelbe dickblättrige Blüten an einem Baum

Am 12. Oktober tritt das sogenannte "Nagoya-Protokoll" in Kraft, das einen einheitlich internationalen Rahmen für die Nutzung von genetischen Ressourcen schafft. Herkunftsländer werden so ausgewogen und gerecht an den Vorteilen der Nutzung ihrer Pflanzen und Tiere beteiligt. Zudem soll das kommerzielle Potenzial der biologischen Vielfalt durch Erforschung in Zukunft besser genutzt werden. mehr

Deutsche und chinesische Regierungsvertreter einschließlich des Ministerpräsidenten Chinas und der deutschen Bundeskanzlerin stehen vor zahlreichen Flaggen beider Länder und Europas zu einem Gruppenbild zusammen.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nahm am 10. Oktober 2014 an den dritten Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen in Berlin teil. Kern der Konsultationen war die gemeinsame Plenarsitzung mit neun deutschen und vierzehn chinesischen Ministern sowie mehreren Staatssekretären unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierminister Li Keqiang. mehr

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale