Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Übersichtsseite
zur Pressemitteilung

Bei einem von der internationalen Klimaschutzinitiative unterstützten Workshop in Havanna wurde der Ausbau der erneuerbaren Energien für die zukünftige Stromversorgung Kubas thematisiert. Kubanische und internationale Energie-Fachleuten haben sich unter anderem zur sicheren Einbindung größerer Anteile erneuerbarer Energie in das kubanische Stromnetz ausgetauscht. mehr

zur Pressemitteilung

Das Bundesumweltministerium hat die Länder des Südens über seine Internationale Klimaschutzinitiative seit 2011 bei der Umsetzung der Bonn Challenge mit insgesamt rund 100 Millionen Euro unterstützt. Bis 2020 sollen in Lateinamerika 5 Millionen Hektar Wälder und Waldlandschaften wieder aufgeforstet werden. Das ist das Ergebnis der zweiten Lateinamerikakonferenz zu konkreten Aufforstungsvorhaben. mehr

Für die Anfang Mai geborenen Schneeleoparden im Zoologischen Garten Neunkirchen hat sich Barbara Hendricks als Patin für die Namen Anusha und Askar entschieden. Schneeleoparden zählen nach der internationalen Roten Liste der Weltnaturschutzunion zu den stark gefährdeten Arten. Das BMUB setzt sich weltweit gegen Wilderei und den professionell organisierten Schmuggel mit Wildtierprodukten ein. mehr

zur Pressemitteilung

Auf Einladung von Barbara Hendricks ist eine hochrangige internationale Initiative zum Schutz der Wälder gestartet. Der Weltbeirat zum Wiederaufbau von Wäldern versammelt anerkannte Persönlichkeiten aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. 2011 hatte das BMUB bereits die Bonn Challenge ins Leben gerufen - eine internationale Initiative und Aktionsplattform für den Wiederaufbau von 150 Millionen Hektar degradierter Wälder. mehr

zur Pressemitteilung

Rita Schwarzelühr-Sutter berichtete beim UNO-Nachhaltigkeitsforum in New York über die ersten Umsetzungsschritte zur 2030-Agenda in Deutschland. Besonderes Augenmerk bei der Umsetzung gilt dabei den Maßnahmen, die nicht nur in Deutschland wirken, sondern zugleich dem globalen Gemeinwohl dienen. 21 weitere Staaten werden Rechenschaft über die Umsetzung der 2015 beschlossenen Nachhaltigkeitsziele ablegen. mehr

#bmub30
Bild mit Kopf