Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Panorama eines Dorfes mit vielen Häusern, die Solarpanele auf dem Dach haben.

Für Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen können Kommunen bis zum 31. März 2015 neue Anträge im Rahmen der sogenannten Kommunalrichtlinie beim Projektträger Jülich einreichen. Mit der Förderung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterstützt das Bundesumweltministerium die Kommunen bei einer Vielzahl von konkreten Klimaschutz-Instrumenten. mehr

Das Treppenviertel an der Elbe rund um den Süllberg, im noblen Villenviertel Blankenese

Grün in der Stadt gewinnt mehr und mehr an Bedeutung in der Stadtentwicklung und stellt einen wichtigen Faktor der Wohn- und Lebensqualität dar. Deshalb erarbeitet die Stadt Hamburg mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums derzeit ein Konzept zur Anpassung von Bäumen an den Klimawandel. Ziel ist es, Schädigungen an Bäumen durch Klimaänderungen frühzeitig begegnen zu können. mehr

Bewohnerinnen und Bewohner bei einer Frühjahrsputzaktion im Garten der Begegnung im Quartier an der Mehrower Allee in Berlin.

Für die Förderung benachteiligter Quartiere stehen im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ" in den nächsten vier Jahren bis zu 95 Millionen Euro bereit. Aus 128 Bewerbungen für die neue Förderrunde wurden 74 Kommunen ausgewählt, die nun ihre Anträge stellen können. Unterstützt werden solche Projekte, die die Chancen auf Arbeit und Ausbildung verbessern und die lokale Wirtschaft stärken. mehr

Gruppenaufnahme der Übergabe mit der Parlamentarischen Staatssekretärin

Das Bundesumweltministerium fördert die baden-württembergische Georg Fischer Automobilguss GmbH mit knapp 5 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. Das Unternehmen errichtet eine neue ressourcenschonende Fertigungsanlage, um die Effizienz bei der Produktion von Gussteilen signifikant zu erhöhen. Rita Schwarzelühr-Sutter hat den Zuwendungsbescheid am 13. Februar übergeben. mehr

Ein kleines weiß-graues Vögelchen auf einem Drahtseil vor blauem Himmel.

Zum Jahresbeginn 2015 ist die zweite Phase des Naturschutzgroßprojektes "Vogelsberg" angelaufen. Damit ist der Weg frei, um die einzigartige Kulturlandschaft des mit ihrem Reichtum an gefährdeten Arten und Lebensgemeinschaften zu erhalten. Der Vogelsberg umfasst das größte zusammenhängende Basaltmassiv Mitteleuropas und repräsentiert eine Reihe von charakteristischen Biotoptypen. Der Bund fördert das Projekt mit 6,7 Millionen Euro. mehr

Blauer Schriftzug auf weißem Hintergrund.

Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier

Informationen zum BIWAQ

Logo besteht aus einer blauen Erdkugel neber der rechts der Schriftzug"Internationale Klimaschutzinitiative" steht

Klimaschutz zahlt sich aus.
Für alle und für die Umwelt.

www.klimaschutz.de

Logo in blau-weiß-türkis mit dem Schriftzug Umweltinnovationsprogramm

Umweltinnovationsprogramm

www.umweltinnovations-
programm.de

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale