Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Stand: 01.08.2015

Förderprogramm für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen dieses Programms Projekte, die die Fähigkeit regionaler oder lokaler Akteure (wie z.B. Kommunen, Unternehmen) zur Anpassung an Folgen des Klimawandels durch Initiativen zur Bewusstseinsbildung, zu Dialog und Beteiligung sowie zur Vernetzung und Kooperation stärken.

Zugleich ist es für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ein wichtiges Anliegen, die beiden klimapolitischen Bereiche Klimaschutz und Anpassung an die Folgen des Klimawandels eng miteinander zu verknüpfen. Bei der Bewertung der zur Förderung eingereichten Vorhaben kann Vorschlägen, die auch die Zielsetzungen des Klimaschutzes unterstützen, Vorrang eingeräumt werden. Zumindest dürfen die hier geförderten Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel der Zielerreichung des Klimaschutzes nicht entgegenwirken.

Förderfähig im Rahmen der Förderbekanntmachung vom 1. August 2015 sind Vorhaben in den Bereichen: 

  1. Anpassungskonzepte für Unternehmen
  2. Entwicklung von Bildungsmodulen zu Klimawandel und Klimaanpassung,
  3. Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen. 

Das Förderprogramm soll Multiplikatorwirkung entfalten. Es zielt deshalb auf Einrichtungen mit hoher gesellschaftlicher Vorbildfunktion und Öffentlichkeitswirkung ab. Im Mittelpunkt stehen dabei lokal und regional wirkende Vorhaben.

Aktueller Hinweis:

Projektskizzen und Projektanträge können an den Projektträger Jülich, Geschäftsbereich KLI/FB 4, Zimmerstraße 26-27, 10969 Berlin gerichtet werden. Die elektronische Einreichung soll über das System "Easy-Online" im Internet erfolgen. Der Zugang zu "Easy-Online" ist über die Internetseite des Projektträgers Jülich zu erreichen.

Für das Auswahlverfahren 2015 und 2016 werden Projektskizzen berücksichtigt, die bis zum 31.10. des jeweiligen Jahres beim Projektträger Jülich eingehen. Ausschlaggebend ist das Datum der finalen Einreichung der Unterlagen über Easy-Online. Zur Unterstützung der Anfertigung der Projektskizze können Sie folgendes Muster (PDF extern, 146 KB) nutzen.

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale