Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Stand: Oktober 2016

Wangeliner Workcamps

Wangeliner Workcamps - eine grüne Idee von Zukunft

Seit Juli 2016 bietet das Projekt "Wangeliner Workcamps - eine grüne Idee von Zukunft" praxisnahe und unkonventionelle Berufsorientierung für junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren an, die Interesse haben grüne Inhalte in Berufen zu entdecken und praktisch auszuprobieren. 

Wangeliner Workcamps

Projektdaten

Projektdauer

12/2015 - 11/2018

Fördernehmer

FAL e. V.

Land

Deutschland

Förderjahr

2015

Fördersumme

1.627.695 Euro

Thema

Bildungsservice

Unterthema

Nachhaltige Entwicklung

Kontakt

Uta Herz
Wangeliner Workcamps
Dorfstr. 27
19395 Ganzlin / Ortsteil Wangelin

E-Mail:
 info@wangeliner-workcamp.de
oder
  anfrage@wangeliner-workcamp.de

Logo Fördernehmer

Ort/Region

Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt

Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf.

Förderprogramm

Wer im beruflichen Alltag im Sinne nachhaltiger Entwicklung handeln möchte, braucht entsprechende Kompetenzen, Fertigkeiten und Wissen. Für dieses "Greening" der Berufe beziehungsweise der Arbeitswelt sensibilisiert das Programm BBNE. BBNE steht als Abkürzung für "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf." Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesumweltministeriums stellt das Programm BBNE Fördergelder für Projekte bereit, die über drei verschiedene Formate (Workcamps, Ausstellungen und Schulungsmodule) ermöglichen, in verschiedene Berufe hinein zu schnuppern und zeigen, wie nachhaltiges Handeln im beruflichen Alltag möglich ist.

Zielgruppe

Einzelperson

Wirkungsbereich

Deutschland (bundesweit)

Fördergeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Europäischer Sozialfonds (ESF)

Partner Fördergeber

 

 

Nachhaltige Berufe kennenlernen und mitmachen? Im Juli 2016 starten die Workcamps des Projekts "Wangeliner Workcamps – eine grüne Idee von Zukunft". In sieben Workcamps werden Räume aus recycelten Materialien entstehen, Bauwägen mit Lehm gestaltet, Lehmöfen gebaut und Brücken aus Strohballen errichtet. Dabei können die Teilnehmenden selbst handwerklich arbeiten und zukunftsfähiges Bauen mit Lehm und Upcycling sowie ökologisches Gärtnern erproben. Die praktische Arbeit bietet jungen Menschen die Möglichkeit eine Vielfalt an Berufsfelder auszuprobieren und auch eigene Interessen und vielleicht noch verborgene Stärken zu entdecken. Die unkonventionellen und experimentellen Themen und die gemeinsame Erfahrung in der Gruppe eröffnen neue Sichtweisen: Welche Zukunft ist lebenswert und wie können wir sie gestalten? Wie könnte sinnvolles Lernen und Leben aussehen?

Teilnehmen können alle zwischen 16 und 24 Jahren mit Wohnsitz in den neuen Bundesländern (ausgenommen Berlin und die Region Leipzig).

Hinweise:

Die Teilnahmekosten werden vollständig übernommen durch das ESF-Bundesprogramm "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima-und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE". 

Weitere Informationen:

Wangeliner Workcamp

Facebookauftritt des Projekts

Zurück zu den Bildungsprojekten