Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Stand: Dezember 2016

MOEBUS

Module für energetische Bau- und Sanierungsmaßnahmen

Im Projekt "MOEBUS – Module für energetische Bau- und Sanierungsmaßnahmen" werden gewerkeübergreifende Qualifizierungsangebote in Form von Workshops für Auszubildende und Ausbildungspersonal entwickelt und erprobt. Ziel des Projektes ist es, interessierten Auszubildenden mit Hilfe geschulten Ausbildungspersonals das Haus als System zu verdeutlichen und sie für das Thema energetisches Bauen und Sanieren zu sensibilisieren.

MOEBUS

Projektdaten

Projektdauer

10/2015 - 12/2017

Fördernehmer

Handwerksbildungszentrum HBZ Brackwede Fachbereich Bau e. V.

Land

Deutschland

Förderjahr

2015

Fördersumme

373.423 Euro

Thema

Bildungsservice

Unterthema

Klimaschutz

Kontakt

Susan Klaus
HBZ Brackwede Fachbereich Bau e. V.
Arnsberger Straße 1-3
33647 Bielefeld

Tel.: 0521.9428446
E-Mail:  susan.klaus@hbz.de oder kerstin.abel@hbz.de

Logo Fördernehmer

Ort/Region

Nordrhein-Westfalen

Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf.

Förderprogramm

Wer im beruflichen Alltag im Sinne nachhaltiger Entwicklung handeln möchte, braucht entsprechende Kompetenzen, Fertigkeiten und Wissen. Für dieses "Greening" der Berufe beziehungsweise der Arbeitswelt sensibilisiert das Programm BBNE. BBNE steht als Abkürzung für "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf." Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesumweltministeriums stellt das Programm BBNE Fördergelder für Projekte bereit, die über drei verschiedene Formate (Workcamps, Ausstellungen und Schulungsmodule) ermöglichen, in verschiedene Berufe hinein zu schnuppern und zeigen, wie nachhaltiges Handeln im beruflichen Alltag möglich ist.

Zielgruppe

Einzelperson

Wirkungsbereich

Deutschland (bundesweit)

Fördergeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Europäischer Sozialfonds (ESF)

Partner Fördergeber

 

 

MOEBUS ist ein Projekt des Handwerksbildungszentrums Brackwede, das sich mit Fortbildungs-Modulen speziell an Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, Poliere, Gesellinnen und Gesellen sowie an Auszubildende der Berufe im Bauhaupt- und Baunebengewerbe richtet.

Von der Geschichte der Wärmedämmung über die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) bis hin zu Dämmstoffen, Dämmverfahren, Wärmebrücken, Schimmelbildung und technischen Hilfsmitteln wie BlowerDoor oder der Wärmebildkamera werden aktuelle Hintergründe beleuchtet, Fakten praxisorientiert vermittelt und Zusammenhänge hergestellt.

Im Mittelpunkt steht das Haus als energetisches System: Die Vermittlung einer gewerkeübergreifenden Perspektive zur energetischen Gebäudesanierung und dem Neubau energieeffizienter Gebäude.

Wie kommen die Schnittstellen zwischen den Gewerken noch besser in den Blick? Wie werden Auszubildende noch besser für die Bedeutung des energetischen Bauens und Sanierens sensibilisiert? Warum wird das Zusammenspiel der unterschiedlichen Gewerke und Akteure immer mehr zum Erfolgsfaktor – und wie können sie dieses Wissen für sich nutzen? Auch um diese Fragestellungen und weitere Hintergründe geht es in den praxisbezogenen Workshops.

Hinweise:

Im Mittelpunkt der Workshops für Ausbildungspersonal und Auszubildende im Projekt MOEBUS steht das Haus als energetisches System: Ziel ist die Vermittlung einer gewerkeübergreifenden Perspektive mit einem besonderen Fokus auf den Schnittstellen zwischen den Gewerken, sowie die frühzeitige Sensibilisierung von Auszubildenden für die Bedeutung energetischen Bauens und Sanierens.

Weitere Informationen:

Projekt "MOEBUS – Module für energetische Bau- und Sanierungsmaßnahmen"

Handwerksbildungszentrum Brackwede Fachbereich Bau e. V.

Facebookauftritt des Projekts

Zurück zu den Bildungsprojekten