Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Am 24. September beginnt in Genf die erste Vertragsstaatenkonferenz zum Quecksilber-Übereinkommen von Minamata. Bisher haben 76 Staaten das Übereinkommen ratifiziert. Das Übereinkommen sieht ein Verbot vor, neue Quecksilberminen zu eröffnen, und schränkt die Verwendung von Quecksilber in industriellen Prozessen ein. Des Weiteren wird die Nutzung von Quecksilber im kleingewerblichen Goldbergbau mittelfristig verboten. mehr

zum Download

Das Gesetz zur Änderung des Chemikaliengesetzes und zur Änderung weiterer chemikalienrechtlicher Vorschriften ist am 28. Juli 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und am Tag darauf in Kraft getreten. Das Gesetz verfolgt im Wesentlichen das Ziel, das Chemikaliengesetz an neue Entwicklungen des EU-Chemikalienrechts anzupassen. mehr

zur Pressemitteilung

Die Nachweismöglichkeiten für Chemikalien im menschlichen Körper werden seit 2010 kontinuierlich verbessert. Im Fokus stehen dabei Stoffe, die in Alltagsprodukten eingesetzt werden. Die dafür notwendigen Methoden zum Nachweis werden mit Unterstützung des UBA im Rahmen eines Projekts zwischen BMUB und dem Verband der Chemischen Industrie entwickelt.  Das Projektprogramm wurde nun um fünf neue Stoffe erweitert. mehr

zur Pressemitteilung

Der Bundesrat hat am 2. Juni für mehrere Vorhaben des Bundesumweltministeriums grünes Licht gegeben: Das Hochwasserschutzgesetz II, die "Legionellenverordnung", das Vertragsgesetz zum Übereinkommen von Minamata zur Quecksilbervermeidung und das Antarktis-Haftungsgesetz, das den Schutz der Umwelt in der Antarktis verbessern wird. mehr

zur Pressemitteilung

Das Bundesumweltministerium gab am 17. Mai in Berlin zusammen mit dem Umweltbundesamt (UBA) den Startschuss für das neue International Sustainable Chemistry Collaborative Centre – ISC3 – mit Sitz am UN-Standort Bonn. Zur Eröffnung diskutierten rund 200 Expertinnen und Experten auf der internationalen Konferenz "Mainstreaming Sustainable Chemistry – Launch of ISC3" über eine nachhaltige und innovative Chemikalienpolitik. mehr

Logo: Orange-Grau; Schriftzug GSBL Stoffdaten

Stoffdatenpool

GSBL - Gemeinsamer Stoffdatenpool Bund / Länder

www.gsbl.de