Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Pressemitteilung

Mit dem innovativen Kaltumformverfahren "Variotempo" können bei der Produktion von hochfesten Stahl- und Aluminiumbauteilen für Autokarosserien künftig um bis zu 60 Prozent Gewicht eingespart werden. Das BMUB fördert dieses ressourcen- und energieeinsparende Verfahren der Allgaier Sachsen GmbH mit rund 1,3 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

Die bayrische Schmelzmetall Deutschland GmbH erhält für ein materialeffizientes Projekt über 450.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. In einem neuartigen Schmelzmetallverfahren sollen kleine Rundstangen umwelt- und ressourcenschonend hergestellt werden. Zudem können durch 80 Prozent weniger Energieverbrauch fast 300 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden. mehr

Zwei Windkraftanlagen stehen auf einem Feld vor Einfamilienhäusern

Erstmals soll ein Windpark mit einem Pumpspeicherkraftwerk kombiniert werden. So kann zukünftig überschüssige regenerativ erzeugte Energie kurzfristig vor Ort gespeichert werden, statt wie bisher die Produktion zu drosseln und Windräder abzuschalten. Das Bundesumweltministerium fördert dieses innovative Verfahren der Naturstromspeicher Gaildorf GmbH & Co. KG mit 7.150.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

Die Ministerin an einem Rednerpult auf dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses vor mehreren Dutzend Zuhörern auf Klappstühlen.

Für die Umsetzung einer annähernd warmmietenneutralen Sanierung von vier Gebäuden wurde an die Märkische Scholle Wohnungsunternehmen eG in Berlin ein Förderbescheid über rund 740.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm übergeben. So kann die Wärmeversorgung künftig ausschließlich mit erneuerbaren Energien erfolgen, bei nahezu konstant bleibender Warmmiete für die Bewohner.  mehr

Stift über Blatt mit Graphendiagramm, rote und blaue Linie zeigen Entwicklungsstendenzen

Das Klima schützen, Energie einsparen und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit erhöhen – das gelingt, wenn Unternehmen des produzierenden Gewerbes brachliegende Effizienzpotenziale ausschöpfen. Hierfür müssen sie jedoch mögliche Potenziale in der Energieeffizienz erkennen. Sie benötigen eine Methodik, um den Energieverbrauch überwachen und bewerten zu können.   Ein Projektbericht von ÖKOTEC gibt darüber Auskunft. mehr

Weiße Schrift auf rotem Grund.

Bundesweiter Heizspiegel

www.heizspiegel.de

Wortbildmarke

Klimaschutz zahlt sich aus. Für alle und für die Umwelt.

www.klimaschutz.de

Logo in blau-weiß-türkis mit dem Schriftzug Umweltinnovationsprogramm

Umweltinnovationsprogramm

www.umweltinnovations-
programm.de

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale