Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Energieeffizienz und Energieeinsparung in Arbeitslosengeld II- und Sozialhilfehaushalten Evaluation des Cariteam-Energiesparservice

Evaluation des Cariteam-Energiesparservice

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit fördert die Ausbreitung des Cariteam-Konzeptes auf weitere Städte in Deutschland. In diesem Zusammenhang wurde das Cariteam-Projekt vom Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) und vom ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU) hinsichtlich seiner Akzeptanz und der erzielten Einspareffekte evaluiert. Dabei wurden Daten von rund 400 beratenen Haushalten ausgewertet und zusätzlich rund 120 Haushalte im Februar 2009 zu ihren Erfahrungen mit dem Energiesparservice befragt.

Als besonders nützlich wurde dabei die kostenlose Abgabe und Direktinstallation der Spargeräte bewertet, die sich einkommensschwache Haushalte oft nicht selbst leisten können. Aber auch die Einspartipps und Empfehlungen der Berater, die Besprechung der Stromrechnung und das Nachmessen des Stromverbrauchs der verschiedenen Elektrogeräte im eigenen Haushalt wurden als hilfreich eingestuft.

Wichtigster Grund für die Inanspruchnahme des Cariteam-Energiesparservice war die Verringerung der Stromkosten. Dies ist verständlich, da 85% der Nutzer des Cariteam-Energiesparservice von staatlichen Transferleistungen wie Arbeitslosengeld II (ALG II), Grundsicherung im Alter oder Sozialhilfe leben.


Stand: 01.06.2009