Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
Blick auf die Plaza der Vereinten Nationen und das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York

Vom 20. bis zum 26. September 2014 reist Bundesministerin Barbara Hendricks in die USA. In New York vertritt sie die Bundesregierung beim Sondergipfel der Vereinten Nationen zum Klimaschutz am 23. September 2014. Vor und nach dem Gipfel nimmt Hendricks an zahlreichen weiteren Veranstaltungen zu neuen Initiativen für den Klimaschutz teil. Im Anschluss reist sie für weitere bilaterale Gespräche nach Washington. mehr

Der Standort der Bayer MaterialScience AG in Krefeld-Uerdingen, vom östlichen Rheinufer aus gesehen.

Das BMUB fördert mit 738.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm ein Pilotvorhaben zum Klima- und Ressourcenschutz. Am 17. September übergab Staatssekretär Jochen Flasbarth den Zuwendungsbescheid an die Bayer MaterialScience AG in Krefeld-Uerdingen. Gefördert wird die Einführung einer Abwasserbehandlungsanlage, mit der bis zu 30.000 Tonnen Natriumchlorid eingespart werden können. mehr

Rauchende Fabrikschornsteine

Das Bundeskabinett hat am 17. September einen Gesetzentwurf zur Ratifizierung der zweiten Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls beschlossen. Damit ist Deutschland der erste große Mitgliedstaat der EU, der sich zu einer Emissionsverringerung von 20 Prozent verpflichtet. Bis zur Klimakonferenz in Paris Ende des Jahres 2015 sollen weitere EU-Mitgliedstaaten folgen. mehr

Zwei gebräunte faltige Hände halten ein Modell einer Weltkugel, über braunem Sand.

Der Wissenschaftliche Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU) hat sein neues Sondergutachten "Klimaschutz als Weltbürgerbewegung" vorgelegt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Staatssekretär Georg Schütte, Bundesforschungsministerium, begrüßten den "wertvollen und hochaktuellen Beitrag zur nationalen und internationalen Debatte". Darin enthalten auch ein interessantes Konzept: das Nullemissionsziel. mehr

Blick durch grünes Blätterwerk in die Kronen mehrerer Laubbäume, dahinter blauer Himmel und eine diffus strahlende Sonne.

Städte und Gemeinden können ab Januar 2015 wieder Zuschüsse für Klimaschutzprojekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative beantragen. Die novellierte Kommunalrichtlinie fördert Projekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen und gilt für die Jahre 2015 und 2016. Förderanträge können jeweils vom 1. Januar bis zum 31. März beim Projektträger Jülich eingereicht werden.  mehr

Blauer Himmel mit Wolken und Sonne.

Aktionsprogramm
Klimaschutz 2020

Eckpunkte des BMUB

blauer Himmel mit weißen Schleierwolken über grüner Landschaft

Kyoto-Klimaschutz­instrumente CDM und JI

www.jiko-bmub.de

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale