Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Themenseite
zur Pressemitteilung

Die Bundesregierung stellt erneut ihre Dienstreisen klimaneutral. Die Emissionen sollen über hochwertige Klimaschutzprojekte kompensiert werden. Dafür will die Bundesregierung für das Jahr 2015 insgesamt 203.630 Emissionsgutschriften kaufen und unwiderruflich stilllegen. Klimaschonendes Handeln – Vermeiden, Reduzieren, Kompensieren – hat damit auch für Dienstreisen weiterhin einen festen Platz.  mehr

zur Pressemitteilung

Barbara Hendricks hat auf einer Veranstaltung zum Abschluss des Beteiligungsverfahrens zum Klimaschutzplan 2050 diskutiert, welche Lehren aus der 2015 gestarteten Bürgerbeteiligung zu ziehen sind. Der Plan legt für 2030 Emissionskorridore für Energiewirtschaft, Gebäude, Verkehr, Industrie und Landwirtschaft fest. Er ist als "lernender Prozess" konzipiert und soll in regelmäßigen Abständen bilanziert und fortgeschrieben werden. mehr

Auf der Konferenz "LED: Klimaschutz durch Innovation" stellt die LED-Leitmarktinitiative ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Die vom BMUB koordinierte Initiative beschleunigt die Umstellung auf energiesparende LED-Straßenbeleuchtung. Deutsche Städte und Gemeinden könnten mit dem Einsatz von LED bei der Straßenbeleuchtung jährlich bis zu 2,2 Milliarden Kilowattstunden Strom einsparen. mehr

Deutschland und Russland wollen bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens eng zusammenarbeiten. Auch bei der Anpassung an den Klimawandel wollen beide Länder stärker kooperieren. Das ist das Ziel von Vereinbarungen, die Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth am 14. Februar in Moskau mit dem russischen Minister für Natürliche Ressourcen und Umwelt Sergej Donskoj schloss. mehr

zur Pressemitteilung

Staatssekretär Jochen Flasbarth hat Ende letzter Woche in Buenos Aires sehr offene Ohren gefunden, was die Vorbereitungen der argentinischen G20-Präsidentschaft und unsere bilaterale Kooperation mit Argentinien angeht. Jochen Flasbarth führt derzeit umweltpolitische Gespräche in Brasilien und Argentinien. Themen sind Klimaschutz, Waldschutz, Chemikalienpolitik und Nachhaltigkeit. mehr

zur Themenseite
externer Link zur Themenseite

Nationale Klimaschutzinitiative (NKI)

www.klimaschutz.de

externer Link zur Themenseite

Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

www.international-climate-initiative.com

externer Link zur Themenseite

CDM/JI-Internetportal des BMUB

www.carbon-mechanisms.de