Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Der am 3. März veröffentlichte Bericht der Europäischen Umweltagentur über den Zustand der Umwelt in Europa zeigt, dass Europa in Sachen Umweltschutz gut vorangekommen ist. Gleichzeitig sei das Ziel jedoch noch nicht erreicht. Aus Sicht der Europäischen Umweltagentur sind nicht nur ehrgeizigere spezifische umweltpolitische Maßnahmen erforderlich. Zentral ist auch die Integration von Umweltfragen in andere Politikfelder. mehr

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich bei einer Veranstaltung

Der übermäßige Eintrag von Stickstoff in Böden, Luft und Wasser ist ein drängendes Umweltproblem. Eine umfassende Analyse der Ursachen und Handlungsempfehlungen, wie der Eintrag wirksam gesenkt werden kann, enthält ein neues Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU), das Bundesumweltministerin Hendricks am 14. Januar entgegen genommen hat. mehr

Porträt eines Mannes

Der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold hat die hervorragende fachliche Arbeit der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz gewürdigt und deren Bedeutung für die Umweltpolitik hervorgehoben. Das Gremium befasst sich seit seiner Gründung im Jahre 1964 mit Fragen zu den Themen Lärmbelastung, Luftschadstoffe, gefährliche Stoffe, Wirkungsfragen und Anlagensicherheit. mehr

Blick aus dem Weltall auf die Erdkugel; der Hintergrund ist tiefschwarz und um die Erde ist ein leichter heller Schein

Die internationale Staatengemeinschaft unterstützt die Entwicklungsländer auch weiterhin in ihrem Bestreben zum Schutz der Ozonschicht. Beim gemeinsamen Treffen der Vertragsparteien des Wiener Übereinkommens und des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht am 21. November in Paris wurde beschlossen, in den nächsten drei Jahren weitere 507,5 Millionen US-Dollar bereitzustellen. mehr

Die Firma KG Deutsche Gasrußwerke GmbH & Co. aus Dortmund wird bisher ungenutzte, große Mengen an Abwärme, die bei der Produktion von Industrierußen anfallen, zurückgewinnen und in das örtliche Fernwärmenetz einspeisen. Bei dem neuartigen Verfahren werden auch die CO2-Emissionen deutlich reduziert. Das Bundesumweltministerium fördert das Pilotprojekt mit rund 336.000 EUR aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

Wortbildmarke

Luftqualität

Wie hoch ist die Ozon- oder Feinstaub-Belastung?

Aktuelle Messwerte in Deutschland

Schild Umweltzone: Umwelt in rotem Kreis, daneben grüne, gelbe und rote Plaketten, im Hintergrund viele auto im Stau

Umweltzonen

In welchen Städten ist die grüne Plakette erforderlich?

Alle Umweltzonen in Deutschland 

Bild einer Webseite mit Menschen, die über eine grüne Hecke in ein Industriegebiet schauen

Schadstoffregister

Wie sauber ist die Industrie in meiner Nachbarschaft?

Register für Schadstoffquellen

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale