Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Erneuerbarer Strom in den Tank

Der ökologische Vorteil der Elektromobilität und auch ihr Image hängen stark von der Art des verwendeten Stroms ab. Bei Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien werden Elektrofahrzeuge auch bei einer umfassenden Betrachtung der Energiebilanz (Well-to-Wheel-Ansatz) fast zu Nullemissionsfahrzeugen. Sie können damit dazu beitragen, dass der CO2-Ausstoss der Pkw-Flotte, so wie es die CO2-Pkw-Verordnung der EU vorsieht, kontinuierlich sinkt. Im Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität wurde daher auf Drängen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die Kopplung der Elektromobilität an die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien festgeschrieben: Der zusätzliche Bedarf an elektrischer Energie in diesem Sektor ist durch Strom aus erneuerbaren Energien zu decken.

Durch die Nutzung regenerativer Quellen zur Deckung des Energiebedarfs von Elektrofahrzeugen kann gleichzeitig ein Beitrag zur Umsetzung der Ausbauziele für erneuerbare Energien und zur verbesserten Integration fluktuierender Erzeuger in die Netze geleistet werden. Denn Strom aus Wind und Sonne wird nicht gleichmäßig erzeugt und braucht einen Ausgleich durch konventionelle Kraftwerke, die in Teillast betrieben und schnell angepasst werden können. Um diesen wenig effizienten Umweg zu vermeiden, könnten in Zukunft u.a. die Batterien von Elektroautos als Zwischenspeicher dienen. Hierzu sind Mechanismen zu entwickeln, die dafür sorgen, dass die Fahrzeugbatterien als Speicher zum Ausgleich fluktuierender erneuerbarer Energien genutzt werden - im ersten Schritt als Lastmanagement, im zweiten Schritt auch zur Rückspeisung von Strom ins Netz. Die Elektrizitätsversorgungsnetze in Deutschland können so durch Nutzung moderner Informationstechnologien und die Integration von Elektrofahrzeugen effizienter werden. Vorteilhaft ist dies nicht für das Klima, sondern auch für die Energieversorgungsunternehmen, die die Batterien der Elektroautos künftig als Puffer nutzen könnten.

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale