Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Servicemenü

zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Stand: 01.06.2009

Güterverkehr

Die Transportleistung des Güterverkehrs erreichte 2007 ein neues Rekordhoch von knapp 650 Mrd. tkm, und sie wird voraussichtlich noch weiter wachsen. Nach einer Berechnung der Prognos AG ist bis 2050 ein Anstieg auf 1200 Mrd. tkm zu erwarten. Ein Modell des Umweltbundesamtes prognostiziert, dass der Güterverkehr auf der Straße zwischen 2005 und 2025 um 59% steigen wird.

Es ist damit zu rechnen, dass diese zusätzliche Verkehrsleistung mit steigenden Umweltbelastungen verbunden ist. Machte beispielsweise der Anteil der CO2-Emissionen des Güterverkehrs im Jahr 2005 noch etwa 34% an den Gesamtemissionen des Straßenverkehrs aus, so wird dieser Anteil im Jahr 2030 voraussichtlich bei 40% liegen (TREMOD, Öko-Institut). Angesichts dieses prognostizierten Wachstums sind nachhaltige Lösungen für eine umweltfreundliche Abwicklung des Güterverkehrs erforderlich. Das BMU arbeitet auf verschiedenen Ebenen an Umweltfreundlichen Lösungen für den Güterverkehr.

Weitere Informationen zu Güterverkehr und Logistik

Lkw-Maut

Durch eine Differenzierung der Mautsätze nach Achszahl und Schadstoffemissionen der Fahrzeuge werden insbesondere auch die umweltpolitischen Ziele der Bundesregierung unterstützt, indem Anreize zum Einsatz schadstoffärmerer Lkw gesetzt werden.

Weitere Informationen zur Lkw-Maut

Masterplan Güterverkehr und Logistik

Einen weiteren Ansatzpunkt bietet der Masterplan Güterverkehr und Logistik, der unter Beteiligung der Verkehrswirtschaft, der verladenden Wirtschaft sowie mit wissenschaftlicher Unterstützung erarbeitet wurde und den die Bundesregierung im Juli 2008 verabschiedet hat.

Weitere Informationen zum Masterplan Güterverkehr und Logistik

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange

Navigation

zur Sprungnavigation

Themenportale