Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Pressemitteilung

Deutschland und Frankreich wollen sich gemeinsam für eine rasche Umsetzung des Pariser Abkommens auf europäischer Ebene einsetzen. Das vereinbarten Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth und Brune Poirson, Staatssekretärin im französischen Ministerium für den ökologischen Wandel bei einem Treffen am 4. September in Berlin. Das Treffen war der Auftakt für eine engere Kooperation im Klimaschutzbereich. mehr

zur Pressemitteilung

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1. August 2017 tritt dazu die neue EU-Energielabel-Verordnung in Kraft. Die schrittweise Umstellung zum neuen A-G-Label für den Energieverbrauch soll wieder mehr Klarheit herstellen. Für Verbraucherinnen und Verbraucher wird die neue Kennzeichnung ab Anfang 2020 in den Geschäften sichtbar. mehr

zur Pressemitteilung

Nach den schweren Erdbeben des vergangenen Jahres gleicht der Ort Amatrice in Mittelitalien einem Trümmerfeld. Baustaatssekretär Gunther Adler hat das italienische Dorf besucht und eine Vereinbarung über den deutschen Beitrag beim Wiederaufbau unterzeichnet. Das Bundesbauministerium wird mit 6 Millionen Euro den Neubau des zerstörten Krankenhauses von Amatrice unterstützen. mehr

zur Hintergrundseite

Vielfach wird behauptet, die Europäische Union wäre undemokratisch, bürokratisch und insgesamt bürgerfern. Das stimmt nicht! Vielmehr ist es richtig und wichtig, dass die EU-Bürger an der europäischen Politik einbezogen mitwirken. An vielen Stellen können alle Bürger an der EU-Umweltpolitik mitwirken, sowohl an ihrer Gestaltung als auch an ihrer Umsetzung. mehr

zur Pressemitteilung

Für Kommunen, die Bauland an die ortsansässige Bevölkerung verbilligt abgeben, gibt es wieder Rechtssicherheit. Die EU-Kommission hat das Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen des in Bayern und Nordrhein-Westfalen praktizierten Einheimischenmodells jetzt eingestellt. Damit bestätigt die Kommission die im Mai von Bundesbauministerium und Freistaat Bayern erzielte Einigung. mehr