zur Pressemitteilung

Rund 100 Berliner Kinder verschiedener Grundschulen lernten am 11. Dezember im BMUB die Artenvielfalt der Alpen kennen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks eröffnete die Veranstaltung. Der Alpennationalpark und das Gymnasium Berchtesgaden präsentierten den jungen Gästen eine musikalisch umrahmte Lesung des Nationalpark-Kinderbuchs "Der leuchtende Zauberpilz". mehr

Zusammenarbeit mit den Marshall Islands

Deutschland und die Marshall Islands verstärken ihre Zusammenarbeit beim Klimaschutz. Ein neues gemeinsames Projekt soll die Entwicklung der emissionsarmen Seeschifffahrt vorantreiben. Das gaben Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sowie Außenminister John Silk und Umweltminister David Paul von den Marshall Islands am Rande der Weltklimakonferenz in Bonn bekannt. mehr

zur Pressemitteilung

Der Rat der EU-Mitgliedstaaten und das EU-Parlament haben sich auf eine umfassende Reform des Emissionshandels geeinigt. Die Einigung sieht unter anderem vor, dass deutlich mehr CO2-Zertifikate aus dem Markt genommen werden als bisher. Das bedeutet, dass in den frühen 20er Jahren die nötige Knappheit am Markt entstehen wird, um wirksame Anreize für Investitionen in den Klimaschutz zu setzen. mehr

zur Pressemitteilung

Im Vorfeld der 23. Weltklimakonferenz in Bonn ist die "Europäische Klimaschutzinitiative" (EUKI) des Bundesumweltministeriums gestartet. Sie fördert Projekte in Mittel-, Ost-, und Südeuropa im Rahmen eines Ideenwettbewerbs, um die innereuropäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Klimaschutzes zu stärken. Ziel ist es, die europäische Integration auf dem Gebiet des Klimaschutzes zu stärken. mehr

zur Meldung

Der Umweltministerrat der EU hat sich am 13. Oktober 2017 über die Aufteilung der Ziele beim Klimaschutz bis 2030 und zum Klimaschutz bei der Landnutzung geeinigt. Die Zielverteilungsverordnung regelt insbesondere, wie die das Gesamtminderungsziel der EU außerhalb der vom EU-Emissionshandel erfassten Anlagen bis 2030 auf die Mitgliedstaaten verteilt werden. mehr