Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

UNO-Allianz für deutlich nachhaltigeres Wirtschaften tagt in Berlin

"Inclusive and Sustainable Economies – Powering the Sustainable Development Goals"
27./28. März 2017, Scandic Hotel Potsdamer Platz

PAGE-Ministerkonferenz

Das Aktionsbündnis der Vereinten Nationen für nachhaltiges Wirtschaften (Partnership for Action on Green Economy, PAGE) und das BMUB veranstalten am 27. und 28. März in Berlin eine Ministerkonferenz, die Vordenker und Vorreiter eines echten Wandels zu wesentlich nachhaltigerem Wirtschaften sowie hieran Interessierte zusammenbringen wird.

Die Konferenz soll der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der 2030-Agenda und des Klimaabkommens von Paris Rückenwind geben. Der überfällige Strukturwandel hin zu wesentlich klima- und umweltverträglicherem Wachstum muss weltweit zügig vorankommen. Es geht um eine Neuausrichtung unserer Volkswirtschaften und Geschäftsmodelle, damit sie sich stärker als bisher an sozialer Gerechtigkeit und der Einhaltung der Belastungsgrenzen der Erde orientieren.

Die Konferenz, die Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks und der Exekutivdirektor von UN Environment Erik Solheim eröffnen werden, wird insbesondere die Themen "green investments, sustainable lifestyles und inclusive growth" und Beispiele aus der Praxis erörtern.

Das BMUB fördert und begleitet seit mehreren Jahren die Aktivitäten von PAGE in mehreren Entwicklungsländern. Zu PAGE gehören die UN-Organisationen UN Environment, ILO, UNDP, UNIDO und UNITAR. Das Aktionsbündnis unterstützt so unterschiedliche Länder wie zum Beispiel Peru, China, Ghana und Südafrika dabei, strategische Politikansätze für den erforderlichen Strukturwandel zu entwickeln und umzusetzen.

zur Infografik

Bereits am Sonntag, den 26. März findet ab 18 Uhr eine Mediendebatte unter dem Motto "Whose Prosperity? How Can We Build Inclusive, Sustainable Economies" statt, an der unter anderem Dr. Jürgen Heraeus, Aufsichtsratsvorsitzender der Heraeus Holding, Winnie Byanyima, Direktorin von Oxfam International, und Edna Molewa, Südafrikas Umweltministerin, teil-nehmen werden. Die Veranstaltung wird unterstützt von Intelligence Squared, einem Forum für Live- und Online-Debatten und von der Green Growth Knowledge Platform, die 2012 von der Weltbank, der OECD, UN Environment (UNEP) und dem Global Green Growth Institute (GGGI) gegründet wurde.

Zuletzt geändert: 28.03.2017