Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Themenseite
zur Pressemitteilung

Gut 70 Jahre nach ihrer Zerstörung soll die von Karl-Friedrich Schinkel errichtete Bauakademie in der Mitte Berlins wieder aufgebaut werden. Schinkels Akademie soll eine Denk- und Kreativfabrik werden, die Wissenschaft und Kunst sowie Forschung und Lehre unter einem Dach zusammenführt. Am 16. Februar startete eine Veranstaltungsreihe, in der Konzepte zur zukünftigen Nutzung des Gebäudes erörtert werden. mehr

zur Pressemitteilung

Seit 2005 wird die Kernstadt von Wertheim mit Mitteln der Städtebauförderung revitalisiert und für die Bewohnerinnen und Bewohner als Wohn- und Lebensort attraktiv gehalten. Dazu zählen zum Beispiel Maßnahmen zur Umgestaltung wohnraumnaher Grünflächen und Plätze, oder auch die Unterstützung privaten Engagements für die Sanierung von Gebäuden und Ladenlokalen, um Leerstände zu reduzieren. mehr

zur Pressemitteilung

Auf dem Gelände des ehemaligen Güter- und Rangierbahnhofs in Heidelberg entsteht mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm ein lebendiges Quartier mit einer Mischung aus Wohnen, Forschen, Arbeiten und Freizeit. In Sachen Klimaschutz wird der neue Stadtteil wegweisend: Das Energiekonzept sieht vor, Heidelberg-Bahnstadt grundsätzlich im Passivhausstandard zu bebauen und die Wärmeversorgung mit Fernwärme zu gewährleisten. mehr

zur Meldung

Anlässlich der Verleihung des Architekturpreises des Deutschen Architekturmuseums an Andreas Heller Architects & Designers für das Europäische Hansemuseum in Lübeck würdigte Baustaatssekretär Gunther Adler das ausgezeichnete Bauwerk als Leuchtfeuer der Baukultur. Die Jury überzeugte dabei insbesondere das sensibel inszenierte Zusammenspiel von Neu- und Altbau in der Hansestadt. mehr

Tag der Städtebauförderung

Am Tag der Städtebauförderung können sich die Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land davon überzeugen, wie Städtebauförderung wirkt – vom sanierten Bürgerzentrum bis zum aufgewerteten Stadtpark. Im vergangenen Jahr haben über 530 Städte und Gemeinden in mehr als 900 Veranstaltungen für die Städtebauförderung geworben. Kommunen können ihre Teilnahme vom 1. Februar bis zum 31. März anmelden. mehr

Größtenteils in blau gehaltenes Logo mit dem Schriftzug BIWAQ darunter

ESF-Bundesprogramm BIWAQ

www.biwaq.de

Ansicht der Hoffassade des Postblocks des Bundesministeriums für Finanzen in Berlin

Bundestransferstelle Städtebaulicher Denkmalschutz

www.staedtebaulicher-denkmalschutz.de

Drei nebeneinander und in aufsteigender Größe platzierte Häusersymbole in schwarz, rot, gelb; darunter der Schriftzug Städtebauförderung

Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

www.staedtebau-
foerderung.info