Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

12 Punkte für Zusammenhalt und Integration in Deutschland

Der "Integrationsplan Deutschland" wurde am 1. Dezember 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Konzept unter dem Titel "Neustart in Deutschland – Für ein Jahrzehnt umfassender Gesellschaftspolitik" entstand in Kooperation zwischen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und vier Bundesministerinnen, in deren Zuständigkeit die Aufgabe der Flüchtlingsintegration einen besonderen Stellenwert hat: Aydan Özoğuz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration), Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Andrea Nahles (Bundesministerin für Arbeit und Soziales) und Barbara Hendricks (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit).

Das 12-Punkte-Papier für Zusammenhalt und Integration in Deutschland enthält auch Forderungen zur Wohnungspolitik. Der Wohnungsbau soll angekurbelt und das Programm Sozial Stadt zum Leitprogramm der sozialen Integration in den Quartieren ausgebaut werden. 


Stand: 01.12.2015