Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Strategien und Bilanzen

Buntspecht mit einem Wurm im Schnabel

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat ihre Forderung nach einer Neuorientierung der Landwirtschaftspolitik bekräftigt. Mit Schutzgebieten und Artenhilfsprogrammen alleine könne der Verlust der biologischen Vielfalt nicht gestoppt werden. Das BMUB hatte daher im kürzlich vorgestellten Integrierten Umweltprogramm 2030 konkrete Maßnahmen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft vorgestellt. mehr

zur Pressemitteilung

Barbara Hendricks hat das neue Umweltprogramm ihres Ministeriums präsentiert. Das "Integrierte Umweltprogramm 2030" formuliert Leitziele und Vorschläge, wie Schlüsselbereiche von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft umweltgerecht und nachhaltig gestaltet werden können. Am 10. September 2016 wird das Programm im Rahmen des Festivals zur Zukunft der Umweltpolitik der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. mehr

zur Pressemitteilung

Barbara Hendricks hat das neue Hauptgutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen mit dem Titel "Impulse für eine integrative Umweltpolitik" entgegengenommen. Demnach müssten alle Politikbereiche und alle politischen Ebenen viel stärker als bisher sich der gravierenden und immer komplexer werdenden Umweltprobleme annehmen. Am 1. Juli 2016 nimmt der bereits neuberufene Sachverständigenrat seine Arbeit auf. mehr

zur Themenseite

Der hohe Stickstoffausstoß in Deutschland verursacht erhebliche Umwelt- und Gesundheitsschäden. Die Wirkungen von Stickstoffemissionen erstrecken sich auf sehr unterschiedliche Umwelt-, Wirtschafts- und Lebensbereiche. Es besteht dringender Handlungsbedarf, die Stickstoffeinträge dauerhaft zu senken. Aus diesem Grund entwickelt das BMUB eine integrierte nationale Stickstoffminderungsstrategie. mehr

zur Pressemitteilung

Rita Schwarzelühr-Sutter lädt am 21. März 2016 Münchner Bürgerinnen und Bürger zum Dialog über Ziele und Erwartungen an die Umweltpolitik ein. Die Veranstaltung steht in einer Reihe von Bürgerdialogen, mit denen das BMUB im 30. Jahr seines Bestehens eine breite gesellschaftliche Debatte über die Umweltpolitik der Zukunft anstoßen will. Ergebnisse dieser Debatte sollen in ein umfassendes Umweltprogramm einfließen. mehr