Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Zahlen und Grafiken zur Abfallwirtschaft

Die Abfallwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland hat sich seit Beginn der 90er Jahre erheblich gewandelt. Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz und die zugehörigen Rechtsverordnungen stellen einen bedeutenden Schritt von der Beseitigungswirtschaft zur Kreislaufwirtschaft dar. Damit leistet die Abfallwirtschaft auf Grund der in den letzten Jahren erheblich verschärften gesetzlichen Auflagen einen maßgeblichen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung in Deutschland.

Die Abfallwirtschaft in Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem großen und leistungsstarken Wirtschaftssektor entwickelt. Ressourcenschonung wird durch hohe Verwertungsquoten und damit die Gewinnung von Sekundärrohstoffen oder Energie erreicht. Auch der Klimaschutz profitiert von den abfallwirtschaftlichen Maßnahmen, wie z.B. durch die Kapazitätssteigerung in der mechanisch-biologischen Vorbehandlung von Abfällen oder dem Ablagerungsverbot unvorbehandelter Siedlungsabfälle ab dem 1. Juni 2005.