Europäisches Umweltzeichen

Seit 1992 können in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie den assoziierten Nachbarstaaten Produkte mit dem EU-Umweltzeichen (auch Euro-Blume oder EU-Blume) ausgezeichnet werden. Es wird an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die bezogen auf die gesamte Lebensdauer geringere Umweltauswirkungen haben als der Marktdurchschnitt, ohne dass dabei die Sicherheit oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte verringert wird.

Breite Produktpalette

Das EU-Umweltzeichen gibt es europaweit 1875 Lizenzen mit rund 36.400 Produkten in 35 Produktkategorien. Für Unternehmen, die ihre Produkte europaweit auf den Markt bringen, ein zentraler Vorteil gegenüber nationalen Umweltzeichen. Die Produkt- und Dienstleistungspalette reicht von Reinigungsprodukten über Druckerzeugnisse, Hygieneprodukte, Elektrogeräte, Textilien und Schmierstoffe bis hin zu Bodenbelägen sowie Farben und Lacken. Auch Serviceleistungen wie Beherbergungsbetriebe oder Campingplätze können das EU-Umweltzeichen tragen.

Bekanntheit nimmt zu

In Aufbau und Vergabe ist das EU-Umweltzeichen mit dem Blauen Engel vergleichbar, allerdings in Deutschland bisher noch nicht sehr verbreitet. Dennoch nimmt auch seine Bekanntheit zu. Bei einer EU-weiten Erhebung im Jahre 2006 hatten lediglich 11 Prozent der Befragten bereits von dem Zeichen gehört und dessen Bedeutung gekannt. 2009 stieg der durchschnittliche Bekanntheitsgrad bereits auf 40 Prozent.

Informationsangebot nutzen

Auf den Internetseiten zum Ecolabel erhalten Sie Informationen

  • zum Eco-Label allgemein, einschließlich der Vergabegrundlagen;
  • zu allen Produkt- und Dienstleistungsgruppen, deren aktuelle Laufzeit und die kompetenten Ansprechpartner bei der RAL gGmbH. Neben der aktuellen deutschen Vergabegrundlage stehen in der Regel zusätzliche Formulare oder Hilfstools als Download zur Verfügung;
  • zum Antragsverfahren oder zu Änderungen bzw. Erweiterung bestehender Verträge;
  • zur Verwendung des Eco-Label-Logos;
  • zum Registrierungsverfahren der EU;
  • zu Links zu verschiedenen EU-Eco-Label-Seiten.

Das Zeichen und Kooperation stärken

Die EU hat im November 2009 eine neue Verordnung über das EU-Umweltzeichen verabschiedet (EG 66/2010). Ziel der Überarbeitung war es, die Wirksamkeit des Zeichens zu verbessern und seine Anwendung zu vereinfachen.

Insgesamt konkretisiert die neue Verordnung die methodischen Voraussetzungen und fördert eine Harmonisierung und Kooperation mit nationalen Umweltzeichen, wie zum Beispiel dem Blauen Engel.

Zuletzt geändert: 17.06.2016

Weitere Informationen
Europäisches Umweltzeichen.

EU-Umweltzeichen:
www.eu-ecolabel.de

EU Ecolabel (englisch):
www.ec.europa.eu

RAL gemeinnützige GmbH:
www.ral.de