Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Nationales Programm für nachhaltigen Konsum

Der Konsum von Produkten und Dienstleistungen erfüllt vielfältige gesellschaftliche und individuelle Funktionen. Er ist eine wichtige Grundlage des wirtschaftlichen Wachstums und des Wohlstands und ermöglicht den Konsumentinnen und Konsumenten, sich Bedürfnisse wie Essen, Wohnen, Mobilität und Unterhaltung zu erfüllen sowie individuelle Lebensformen zu entfalten. Der Konsum von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Nutzung und Entsorgung beeinflussen dabei jedoch in erheblichem Maße nicht nur die wirtschaftliche und soziale Situation der Menschen, sondern auch den Zustand der Umwelt.

Das Nationale Programm für nachhaltigen Konsum enthält Leitideen für eine Politik des nachhaltigen Konsums. Es werden relevante Handlungsfelder beschrieben und in übergreifende Handlungsansätze untergliedert. Daneben werden die Handlungsfelder in sechs Bereiche eingeteilt, welche die größten Umweltentlastungspotenziale im Bereich des nachhaltigen Konsum haben. Schließlich werden konkrete Maßnahmen und Instrumente aufgeführt.

Das Nationale Programm für nachhaltigen Konsum ist ein erster Schritt zur Umsetzung der 2030-Agenda. Es soll einen Beitrag dazu leisten, unsere Konsummuster und unseren Lebensstil mit den planetaren Grenzen in Einklang zu bringen.


Stand: 20.03.2017