Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Fachinformationssystem für europäische EMAS-Standorte

Nach der europäischen Verordnung über die freiwillige Beteiligung von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS-Verordnung) führen die Mitgliedstaaten Register der EMAS-Teilnehmer. In Deutschland nimmt diese Aufgabe der Deutsche Industrie-und Handelskammertag wahr, alle deutschen EMAS-Standorte sind in dem elektronischen deutschen EMAS-Register des DIHK unter www.emas-register.de verzeichnet.

Aufbauend auf diesem Register und den Daten der EMAS-Teilnehmer der übrigen EU-Mitgliedstaaten wurde ein "Fachinformationssystem für europäische EMAS-Standorte" in Form einer Landkarte entwickelt. Das Auskunftssystem zeigt durch einen Klick in das jweilige Land das jeweilige Landesregister. Über die Länderauswahl gelangt man zur Darstellung der einzelnen Standorte. Für die deutschen Standorte lassen sich darüber hinaus deren genaue Lage, die Branchenzugehörigkeit und die Anzahl der Mitarbeiter der EMAS-Organisationen abfragen.

Das Fachinformationssystem soll die Kommunikation der registrierten EMAS-Standorte erleichtern und es interessierten Einrichtungen ermöglichen, sich z.B. schnell über Einrichtungen mit einem Umweltmanagementsystem nach EMAS in ihrer Region zu informieren. Der interessierten Öffentlichkeit gibt das Fachinformationssystem Hinweise auf Unternehmen und sonstige Einrichtungen, die in besonderem Maße Leistungen für den Umweltschutz erbringen.


Stand: 04.04.2008