Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die IFAT 2016, öffnete am 30. Mai in München. Bei der Eröffnung wies der Florian Pronold auf die wachsende Bedeutung zukunftsweisender Umwelttechnologien hin. Das BMUB präsentiert sich bis zum 3. Juni mit zwei Ständen auf der IFAT: in der Halle A5 zur "Internationalen Wasserwirtschaft" sowie in Halle B2 zur "Abfall und Kreislaufwirtschaft". mehr

zur Pressemitteilung

Am Rande des Umweltministertreffens der G7 forderte Barbara Hendricks einen Stopp der Ressourcenverschwendung, um das 2-Grad-Ziel im Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen erreichen zu können. Die Bundesregierung hatte ihre G7-Präsidentschaft im Jahr 2015 dafür genutzt, Ressourceneffizienz erstmals zum Thema eines G7-Gipfels zu machen. mehr

zur Pressemitteilung

Mit rund 1,76 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm wird ein resourcen- und energieeffizientes Verfahren zur Abgasreinigung in Leuna (Sachsen-Anhalt) gefördert, bei dem gleichzeitig die überschüssige Abgaswärme für die Wärmeversorgung genutzt werden kann. Dabei werden bis zu 60.000 Megawattstunden Erdgas und 40.000 Kubikmeter Wasser eingespart. mehr

zur Meldung

Nach der G7-Präsidentschaft Deutschlands im Jahr 2015 hat Japan im Jahr 2016 die G7-Präsidentschaft inne. Einer der Schwerpunkte der Präsidentschaft im Umweltbereich ist, wie auch schon unter deutscher Präsidentschaft, Ressourceneffizienz. Japan wird an die Beschlüsse des G7-Gipfels von Schloss Elmau anknüpfen, die die Bedeutung der Ressourceneffizienz für eine nachhaltige Entwicklung betonten. mehr

Titelbild

Das Bundeskabinett hat das zweite Deutsche Ressourceneffizienzprogramm beschlossen. Unternehmen und die öffentliche Verwaltung werden unterstützt, Ressourcen und Materialien effizienter einzusetzen und umweltverträglicher zu wirtschaften. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen profitieren davon. Ebenso setzt ProgRess II auf Marktanreize und die Stärkung freiwilliger Maßnahmen in der Wirtschaft. mehr

#bmub30
Bild mit Kopf