BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmub.bund.de/MD605
Bildergalerie

Deutsch-Chinesisches Bürgermeisterforum

Daten zum Foto

Datum: 19.09.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Jessica Suplie
Bildgröße: 3516 x 1345 px
Auflösung: 300 dpi
  • Am 19. September eröffnete Staatssekretär Gunter Adler offiziell das Deutsch-Chinesische Bürgermeisterprogramm 2017. Das Programm trägt seit über 35 Jahren zum Austausch über eine nachhaltige und integrierte Stadtentwicklung zwischen beiden Ländern bei und wurde nun auch offiziell in die Deutsch-Chinesische Urbanisierungspartnerschaft integriert. Die Urbanisierungspartnerschaft wurde bereits im November 2015 zwischen dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Ministerium für Bau und Städtisch-Ländliche Entwicklung der Volksrepublik China (MoHURD) vereinbart und wird im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt. Die Urbanisierungspartnerschaft dient als Plattform für einen engen inhaltlichen Austausch zu nachhaltiger Stadtentwicklung zwischen den beiden Ministerien sowie zwischen deutschen und chinesischen Städtevertretern und Experten. Dabei werden von Umwelt- und Klimaschutz über Energieeffizienz und nachhaltigem Transport bis hin zu Biodiversität und Anpassung in Städten alle Themen der integrierten Stadtentwicklung diskutiert. In diese Diskussion bettet sich auch das Deutsch-Chinesische Bürgermeisterprogramm ein, das nun von Staatssekretär Adler in Berlin eröffnet wurde. Vor den 30 anwesenden Bürgermeistern aus China betonte Staatssekretär Adler die wichtige Rolle, die das Bürgermeisterprogramm für die nachhaltige Stadtentwicklung in beiden Ländern spielt: "Seit der Gründung im Jahre 1982 haben sich bereits über 800 chinesische Bürgermeister mit ihren deutschen Kollegen zu nachhaltiger Stadtentwicklung ausgetauscht. Diese enge Kooperation ist überaus wichtig, denn beide Staaten setzen sich für ambitionierten Klima- und Umweltschutz in den Städten ein. In diesem Rahmen können wir nun gemeinsam an nachhaltigen und innovativen Lösungen für klimagerechte und lebenswerte Städte arbeiten." Das Deutsch-Chinesische Bürgermeisterprogramm wird von der GIZ zusammen mit der Chinesischen Bürgermeisterallianz und dem Deutschen Städtetag organisiert und findet jeden Herbst statt. Dazu nehmen etwa 30 BürgermeisterInnen, stellvertretende BürgermeisterInnen und ParteisekretärInnen aus China an einer zweiwöchigen Studienreise in verschiedene Städte in ganz Deutschland teil. Das diesjährige Programm führt die Teilnehmer zu ihren deutschen Amtskollegen nach Berlin, Magdeburg, Hamburg, Köln und in das Ruhrgebiet. Ziel ist es, den Dialog zwischen lokalen Entscheidungsträgern aus beiden Ländern zu den Themen Strukturwandel sowie nachhaltige und integrierte Stadtentwicklung zu erweitern. Darüber hinaus findet auch das jährliche Deutsch-Chinesische Bürgermeisterforum statt, das dieses Jahr am 20. September in Magdeburg zu Gast ist und von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper eröffnet wird.

Weitere Informationen

Stadtentwicklung